Sony kündigt für Montagnacht einen Live-Stream an. Dabei soll es auch Neuigkeiten zu Playstation VR geben. 

Sony startet am Montag mit der ersten Folge der Internetsendung “State of Play”. Sie soll ein neues Nachrichtenformat werden, die Playstation-Spielerschaft mehrere Male im Jahr über Neuigkeiten informieren und als Plattform für Ankündigungen dienen. Damit folgt Sony dem Vorbild Nintendos, das mit Nintendo Direct schon seit Jahren ein ähnliches Format betreibt.

Sony gab im vergangenen November bekannt, 2019 auf einen E3-Messeauftritt zu verzichten. State of Play ist wohl als kostengünstiger Ersatz gedacht.

Was könnte Sony zeigen?

Im Playstation-Blog schreibt Sony, dass am Montag kommende PS4- und PSVR-Software gezeigt wird, einschließlich neuer Spielankündigungen, Trailer und Spielszenen.

Kommende Spielehighlights für Playstation VR sind der schon lange in Entwicklung befindliche Sony-Exklusivtitel Blood & Truth, der Kreativbaukasten Dreams und der Side-Scroller Star Child. Fans dürfen sich außerdem auf Vacation Simulator und Trover Saves The Universe freuen. Möglicherweise gibt es auch den einen oder anderen neuen PSVR-Titel zu sehen.

State of Play streamt live am 25. März, um 22 Uhr deutscher Zeit via TwitchYouTubeTwitter und Facebook.

Quelle: Playstation Blog US

Mehr erfahren über Playstation VR:


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.