Die “Khronos Group” bemüht sich unter anderem um offene Standards für die Mixed Reality. Jetzt hat sie ein neues Mitglied: Magic Leap.

Kabetec VR-Brille

Wenige Wochen vor dem Marktstart der Erstlingsbrille Magic Leap One tritt Magic Leap offiziell der Khronos Group bei, einem Konsortium der IT-Industrie, das sich seit 2000 um offene Industriestandards bemüht. Ihm gehören Techkonzerne wie Google, Microsoft, Sony und viele mehr an.

Eine Arbeitsgruppe der Khronos Group bemüht sich um offene Standards speziell für die Mixed-Reality-Zukunft. Im Dezember 2016 formierte sie sich, im Februar 2017 wurde die neue Schnittstelle OpenXR benannt. Sie soll beispielsweise die Software-Erfassung von Kopf- und Handbewegungen vereinheitlichen.

An der OpenXR-Arbeitsgruppe beteiligen sich Unternehmen wie Oculus, Valve, Sony, HTC, Nvidia und weitere. Auch Microsoft, das mit “Direct Reality” zunächst einen eigenen Mixed-Reality-Standard etablieren wollte, trat



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.