Oculus Shops: Meta will weltweit Geschäfte eröffnen – Bericht

Oculus Shops: Meta will weltweit Geschäfte eröffnen – Bericht

Meta (vormals: Facebook) will eine Kette von Geschäften eröffnen, in denen man Metaverse-Hardware des Unternehmens ausprobieren kann. 

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Der Flaggschiff-Store soll im kalifornischen Burlingame entstehen, wo das Hauptquartier der Reality Labs steht, berichtet die New York Times in Berufung auf unternehmensnahe Quellen.

Die mehr als 10.000 Angestellte umfassende Abteilung treibt Metas Metaverse-Vision voran und soll in den Geschäften ihre Produkte ausstellen: darunter die Videochatgeräte Portal, das VR-Headset Oculus Quest 2 (Test), die Kamerabrille Ray-Ban Stories und irgendwann einmal auch eine richtige AR-Brille. Die ist unter dem Codenamen Nazare in Entwicklung.

„Urteilsfrei“ VR und AR ausprobieren

Frühe Entwürfe der Geschäfte sind von der Ästhetik des Apple Stores beeinflusst: Geplant seien Standorte mit modernem, minimalistischen Äußeren, die eines Tages die ganze Welt umspannen könnten. Bislang experimentierte Meta lediglich mit Pop-up-Stores.

Als Name für die Geschäfte soll sich „Facebook Store“ durchgesetzt haben. Die Pläne entstanden schon letztes Jahr, also lange Zeit vor Facebooks Umfirmierung in Meta. Es sei jedoch noch unklar, ob Meta die Pläne auch wirklich umsetzt. Das Projekt sei noch in Entwicklung.

In den Geschäften sollen Besucher erfahren, „dass Virtual Reality und Augmented Reality Spaß machen und aufregend sein kann“, heißt es in dem Bericht. Die Stores sollen Emotionen wie „Neugier und Nähe“ und ein Gefühl des „Willkommenseins“ hervorrufen, während Besucher „frei von wertenden Urteilen“ mit den Headsets experimentieren dürfen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Zu früh für XR-Stores?

Die Eröffnung von Meta Stores ergibt Sinn: Um den Reiz der neuen Technologien zu verstehen, muss man die Geräte ausprobiert haben. Videos und Texte können nicht wiedergeben, wie es ist, VR und AR selbst zu erfahren. Kunden könnten außerdem vor Ort lernen, wie man die Hardware nutzt. Selbst das korrekte Aufsetzen und Anpassen einer VR-Brille an das eigene Sehen ist keine Selbstverständlichkeit.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Die Frage ist, ob es noch zu früh ist, in ein weltweites Netz von XR-Stores zu investieren. Das Interesse an entsprechender Hardware dürfte derzeit recht bescheiden sein. Markt und Hardware müssen erst noch reifen, um eine solche Investition zu rechtfertigen. Gut möglich aber, dass im kommenden Jahr erste Geschäfte eröffnen, die das Konzept zumindest erproben.

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

 

Quelle: New York Times