Mit Sidequest kann man unkompliziert inoffizielle Apps auf der Oculus Quest und Oculus Go installieren oder Custom Songs in die Quest-Version von Beat Saber laden. Für die neueste Version wurde die Anwendung komplett überarbeitet.

Beim sogenannten Sideloading werden Programme auf Oculus Quest oder Go installiert, die nicht im Oculus Store erhältlich sind: zum Beispiel Konsolen-Emulatoren, VR-Versionen von Spieleklassikern wie Quake oder Software, die PC-VR-Spiele per WLAN vom PC in die autarke VR-Brille streamt (ALVR, VRidge, Virtual Desktop mit WLAN-Streaming-Funktion).

Sidequest erleichtert die Installation inoffizieller Apps immens: Statt komplizierte Befehle in die Eingabeaufforderung einzutippen, muss man nur noch die heruntergeladenen App-Dateien ins Programmfenster ziehen. Fertig. Einige der beliebtesten Sideloading-Apps sind in der Anwendung verlinkt, so reicht sogar ein einzelner Klick. Auch das Laden und Verwalten von Custom Songs für die Quest-Version von Beat Saber ist mit Sidequest relativ simpel (siehe Anleitung).

Bevor ihr Sidequest nutzen könnt, müsst ihr allerdings eine Reihe von Schritten ausführen, die ich hier im Detail erkläre (Schritt 1-4).

Gestern erschien die neueste Version der App (0.4.0). Die soll schneller laufen und weniger fehleranfällig sein, schreiben die Entwickler Oculus Quest: Sideloading-App SideQuest erscheint im neuen Design was last modified: Juni 29th, 2019 by Tomislav Bezmalinovic


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.