Wegen des strengen App-Auswahlverfahrens gelingt es längst nicht allen Entwicklern, im Quest Store aufgenommen zu werden. Als Alternative bringen sie ihre Apps vermehrt auf der Sideloading-Plattform Sidequest heraus. Nun denkt Facebook über eine eigene Lösung für das Teilen experimenteller Apps nach.

Dies deutete der Leiter des Inhalt-Ökosystems Chris Pruett via Twitter an. Pruett verteidigt Facebooks strenges Auswahlverfahren für Quest-Aps und schreibt, dass der Fokus auf Qualität ein treibender Faktor für Entwicklererfolge gewesen sei.

Dann geht Pruett auf die Wünsche der abgewiesenen Entwickler und Quest-Fans ein: “Wir verstehen auch, dass viele Entwickler und Enthusiasten nach einer einfacheren Möglichkeit suchen, auf Inhalte außerhalb des Stores zuzugreifen und diese zu teilen. Das ist ein Bereich, über den wir aktiv nachdenken.” Demnächst soll es mehr Information geben, verspricht Pruett.

Kommt ein neues Oculus Share?

Eine dedizierte Sharing-Plattform für experimentelle Apps und Early-Access-Inhalte wäre nicht neu für Oculus. Das Unternehmen betrieb zwischen 2013 und 2016 die offene Plattform Oculus Share. Auf der konnten Entwickler unabgeschlossene Projekte veröffentlichen und Feedback einholen, während Nutzer die Möglichkeit hatten, ungewöhnliche Inhalte gratis auszuprobieren.

Die Sideloading-App Sidequest füllt genau diese Lücke und wurde in kürzester Zeit zu einer beliebten App für Entwickler und Quest-Enthusiasten.

Facebook dürfte die Umgehung des eigenen Stores mittels Sideloading nicht gerne sehen und warnte Nutzer sogar vor illegaler Nutzung dieser Funktion mit einem Plattform-Bann. Dass nun auch noch Apps über Sidequest verkauft werden, dürfte Facebook zusätzlich aufstoßen. Eine eigene Sharing-Plattform wäre folglich für alle Seiten ein Gewinn.

Die nächste große Gelegenheit für eine Enthüllung steht kurz bevor: Die Entwicklerkonferenz GDC, die Mitte März beginnen sollte, wurde zwar wegen des Coronavirus abgesagt, Facebook will die geplanten Ankündigungen aber dennoch machen, wenn auch nur online.

Titelbild: Oculus, Quelle: Twitter

Weiterlesen über Oculus Quest:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Erdanker, Deepfake-Videokonferenzen und Quest-2-Grafik | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.