Laufen ausgewählte Oculus-Go-Apps zukünftig auch mit Oculus Quest?

Ein wichtiger Bestandteil von Oculus’ Wachstumsstrategie ist die sogenannte Cross-Buy-Funktion für Quest und Rift: Kunden sollen eine VR-App nur einmal kaufen und sie dann sowohl für Oculus Quest als auch Oculus Rift nutzen können.

Entwicklern ist es zwar freigestellt, Cross-Buy für ihre App anzubieten. Aber Oculus-Manager Jason Rubin geht davon aus, dass die meisten Entwickler den Zwei-in-eins-Kauf anbieten werden.

Cross-Buy auch für Oculus Go?

Für Oculus-Go-Besitzer wäre es natürlich prima, wenn Go-Apps ebenfalls mit Oculus Quest geladen werden könnten.

Allerdings bietet Oculus’ erste mobile VR-Brille nur Bewegungssteuerung mit Kopfdrehung ohne virtuelle Hände. Bewegungen in die Tiefe des Raumes sind nicht möglich.

Da die Eingabe so unterschiedlich ist, wäre eine Portierung von Go auf Quest nicht ohne Anpassungen möglich. Aus diesem Grund hieß es seitens Oculus im Februar noch, dass Cross-Buy zwischen Go und Quest zurzeit nicht geplant sei.

Oculus' VR-Ökosystem auf einen Blick: So werden die VR-Brillen in den USA im Laden präsentiert. Teilen sie sich bald alle drei die Apps? Bild: Reddit

Oculus’ VR-Ökosystem auf einen Blick: So werden die VR-Brillen in den USA im Laden präsentiert. Teilen sie sich bald alle drei die Apps? Bild: Reddit

Virtual Desktop: Entwickler wollte Go-Quest-Cross-Buy anbieten

Bei Twitter meldet sich der VR-Entwickler Guy Godin zu Wort. Er programmiert die VR-App Virtual Desktop (Test), mit der Nutzer den herkömmlichen PC-Desktop in der Virtual Reality anzeigen können. Die App gibt es für Oculus Go und Oculus Rift. An der Quest-Version arbeitet Godin gerade.

Besitzer der PC-Version werden die Quest-Variante erneut kaufen müssen, da die mobile Version laut Godin eine andere ist.

Er wolle Cross-Buy zwischen Oculus Go / Gear VR und Oculus Quest anbieten, allerdings habe Oculus “die Funktion unglücklicherweise nicht zum Marktstart bereit”. Das wiederum könnte bedeuten, dass Oculus doch an der Go-Quest-Kompatibilität arbeitet.

Go-Apps könnten zum Beispiel in einem 360-Grad-Emulator auf Quest laufen – oder noch besser – vom Entwickler oder einer Softwareautomatik um mehr oder weniger umfangreiche Raumerfassung erweitert werden.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weiterlesen über Oculus Quest und Go:


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.