Laufen ausgewählte Oculus-Go-Apps zukünftig auch mit Oculus Quest?

Ein wichtiger Bestandteil von Oculus’ Wachstumsstrategie ist die sogenannte Cross-Buy-Funktion für Quest und Rift: Kunden sollen eine VR-App nur einmal kaufen und sie dann sowohl für Oculus Quest als auch Oculus Rift nutzen können.

Entwicklern ist es zwar freigestellt, Cross-Buy für ihre App anzubieten. Aber Oculus-Manager Jason Rubin geht davon aus, dass die meisten Entwickler den Zwei-in-eins-Kauf anbieten werden.

Cross-Buy auch für Oculus Go?

Für Oculus-Go-Besitzer wäre es natürlich prima, wenn Go-Apps ebenfalls mit Oculus Quest geladen werden könnten.

Allerdings bietet Oculus’ erste mobile VR-Brille nur Bewegungssteuerung mit Kopfdrehung ohne virtuelle Hände. Bewegungen in die Tiefe des Raumes sind nicht möglich.

Da die Eingabe so unterschiedlich ist, wäre eine Portierung von Go auf Quest nicht ohne Anpassungen möglich. Aus diesem Grund hieß es seitens Oculus im Februar noch, dass Cross-Buy zwischen Go und Quest zurzeit nicht geplant sei.

[caption id="attachment_89492" align="aligncenter"…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.