Oculus Quest (2): Chromecast mit Google TV im Streaming-Test

Oculus Quest (2): Chromecast mit Google TV im Streaming-Test

Mit Google Chromecast könnt ihr Quest-Inhalte auf einen Fernseher streamen und so Freunde und Familie am VR-Erlebnis teilhaben lassen. Lohnt sich die Investition in das Zubehör?

Das Streaming via Chromecast ist eine von drei Möglichkeiten, Quest-Inhalte auf ein Zweitgerät zu streamen. In meinem Casting-Guide beschreibe ich die Vor- und Nachteile der drei Streaming-Optionen.

Die Chromecast-Variante bietet aktuell das beste Streaming-Erlebnis, weil sie das Bild an ein großes Display ausgibt sowie eine vergleichsweise gute Bildqualität und Latenz bietet, sofern man ein aktuelles Chromecast-Gerät besitzt.

Was ist Google Chromecast?

Chromecast ist ein Zubehör von Google, das über den HDMI-Anschluss des Fernsehers via Internet und WLAN Inhalte auf den Fernseher streamt. In der Regel sind das Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime. Das ist der primäre Zweck des Geräts.

Viele moderne Fernseher haben Chromecast-Technologie von Haus aus integriert. Je nach Baujahr kann es sich um ältere oder jüngere Chromecast-Technik handeln, wobei die Streaming-Qualität schwanken kann.

Unterstützt der eigene TV die Streaming-Technik nicht nativ, kann man Google Chromecast als externes Zubehör kaufen. Auch hier gibt es verschiedene Produktgenerationen. Das neueste Modell aus dem Herbst 2020 heißt Google TV mit Chromecast.

Welche Vorteile hat Google TV mit Chromecast?

Google TV mit Chromecast hat zwei Vorteile gegenüber älteren Chromecast-Modellen: Es kommt mit einer vorinstallierten, neuen Version der Benutzeroberfläche Google TV und einer Bluetooth-Fernbedienung.

Das neue Google TV ist übersichtlich gestaltet und fasst eine Vielzahl an Streaming-Angeboten zusammen: von Netflix und Amazon Prime über Youtube und Disney+ bis hin zu Spotify. Anfang 2021 soll Apple TV hinzukommen. Die Bluetooth-Fernbedienung erleichtert die Bedienung: Früher musste man mit dem Smartphone und entsprechender Google-App durch die Menüs navigieren.

Auf die technischen Eigenschaften sowie Stärken und Schwächen des neuen Chromecast-Zubehörs und Google TVs soll an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden. Dazu gibt es schon reichlich Tests im Internet. In diesem Artikel geht es um die Qualität des Quest-Streamings, insbesondere im Hinblick auf ältere, integrierte Chromecast-Lösungen.

Google_TV_mit_Chromecast_Test_Lieferumfang

Der Lieferumfang des Google TV mit Chromecast auf einen Blick. | Bild: MIXED.de

Wie gut ist Chromecast  für Oculus Quest-Streaming?

Ich besitze einen HD-Fernseher von Sony, der 2015 auf den Markt kam und dementsprechend ältere Chromecast-Technologie verbaut hat. Ich war daher gespannt, ob Google TV mit Chromecast einen Qualitätsunterschied bringt. Die Antwort: Ja.

Mit der integrierten Chromecast-Lösung meines Sony-Fernsehers kommt es beim Quest-Streaming häufig zu Rucklern und Einbrüchen bei der Qualität des Streams. Wie schlägt sich im direkten Vergleich das neueste Chromecast-Modell? Bei der Auflösung und Bildqualität tut sich nicht viel, dafür gibt es seltener Ruckler und die Latenz liegt durchgängig unter einer Sekunde.

Perfekt ist das Streaming allerdings noch immer nicht: Dreht man sich in hoher Geschwindigkeit um 90 Grad oder mehr, kann die Bildqualität mehrere Sekunden lang einbrechen und man sieht hauptsächlich hässliche Kompressionsartefakte.

Ein weiteres Manko ist die Audioqualität, die mit beiden Lösungen stark zu wünschen übrig lässt. Der Ton wird beim Streaming deutlich komprimiert. VR-Nutzer müssen entweder Kopfhörer aufziehen oder die Lautstärke der Quest-Lautsprecher herunterdrehen. Ansonsten hört man das Audio wegen der Latenz doppelt: erst durch die Lautsprecher der VR-Brille, dann durch die Lautsprecher des Fernsehers.

Ein separat verkaufter Ethernet-Adapter, der 20 Euro kostet, bringt dem Quest-Streaming nichts. Schließt man das Chromecast-Gerät direkt an den Router, kann man nur Google TV nutzen.

Lohnt sich Chromecast für Oculus Quest-Streaming?

Ein Kauf des Google TV mit Chromecast kommt nur für jene Quest-Nutzer in Frage, deren Fernseher keine oder nur sehr alte Chromecast-Technologie nutzt.

Interessierte müssen sich darüber im Klaren sein, dass das Quest-Streaming auch mit dem neuesten Chromecast-Gerät keinesfalls perfekt ist und dass das Streaming-Ergebnis stark von der VR-App abhängt. Bei Beat Saber und Co. stört die Latenz stärker als bei langsameren VR-Titeln. Am besten funktioniert das Streaming bei weniger hektischen Apps und Spielen, in denen man sich selten oder langsam um die eigene Achse dreht.

70 Euro für ein Streaming-Zubehör auszugeben: Das lohnt sich nur dann, wenn man großer Quest-Fan ist und VR-Erlebnisse unbedingt auf einem Fernseher mit anderen teilen will oder aber das Gerät parallel für jenen Anwendungsfall nutzen möchte, für den es entwickelt wurde: um Netflix und Co. auf den eigenen Fernseher zu streamen.

Google_TV_mit_Chromecast_Test_LAN_Adapter

Der Ethernet-Adapter hilft beim Streaming von Netflix und Co. Fürs Quest-Streaming bringt er nichts. | Bild: MIXED.de

Welche Alternativen gibt es?

Wer weniger Geld ausgeben möchte, kann sich ein Chromecast-Gerät der 3. Generation kaufen. Das kostet 40 Euro, bietet allerdings nur HD-Streaming. Wer einen 4K-Fernseher hat und 4K-Programme streamen möchte, ist auf Google TV mit Chromecast angewiesen.

Als Streaming-Alternativen bleiben die Übertragung aufs Smartphone und Tablet oder in den Browser (siehe Casting-Guide). Hat man seinen Rechner an den Fernseher angeschlossen, bietet sich das Browser-Streaming an. Es bietet gute Bildqualität und Stabilität, leider jedoch (noch) keine Breitbilddarstellung.

Wo kann ich Google TV mit Chromecast kaufen?

Google TV mit Chromecast kann man für 70 Euro im deutschen Google-Shop bestellen. Das Chromecast der 3. Generation gibt es schon für 40 Euro.

Titelbild: MIXED.de

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.