Einem australischen Entwicklerstudio zufolge hat Rockstar Games ein brandneues VR-Spiel mit „Triple A“-Ambition in Arbeit. Könnte GTA 6 in VR kommen?

Mit L.A. Noire: The VR Case Files (Test) hatte Video Games Deluxe sieben der Kriminalfälle des Hauptspiels in die virtuelle Realität gebracht. Nutzer von PlayStation VR, HTC Vive und Oculus Rift dürfen darin ihre eigenen VR-Ermittlungen durchführen, Spuren sichern, Notizen machen und Verdächtige verhören. Besonders cool: Wir dürfen uns selbst ans Steuer der alten 30er-Jahre-Fahrzeuge setzen und durch Los Angeles cruisen.

Nun scheint der nächsten VR-Titel in Arbeit zu sein – jedenfalls laut einer Ankündigung und Stellenausschreibung des externen Entwicklers hinter L.A. Noire, Video Games Deluxe.

„Triple A“-Spiel in VR für Rockstar in Arbeit

Wie Video Games Deluxe im Karrierenetzwerk LinkedIn ankündigt, arbeitet das australische Entwicklerteam derzeit an einem neuen Projekt für Rockstar Games. Dabei soll es sich um ein „Triple A“-Spiel mit offener Welt in Virtual Reality handeln.

„2020 markiert das siebte Jahr, in dem wir in Sydney exklusiv für Rockstar arbeiten und wir freuen uns, dieses bahnbrechende Projekt anzugehen“, so das Studio, das unter anderem Game Designer und Programmierer sucht. In den Jobbeschreibungen fallen unter anderem Schlagworte wie „Charaktere, Fahrzeuge und Waffen“ – Begriffe, die in Verbindung mit Rockstar bestimmte Assoziationen wecken.

GTA 6 VR in Planung?

Die wohl spannendste Schlussfolgerung wäre wohl, dass Rockstar Games dem kommenden, sechsten Teil der „Grand Theft Auto“-Reihe einen Virtual-Reality-Modus spendiert. Nachdem GTA 5 als erster Teil der Serie nachträglich eine Egoperspektive erhalten hatte, wäre ein VR-Modus für den nächsten Teil durchaus denkbar. Allerdings sind die Chancen darauf ziemlich gering, schließlich ist GTA 6 noch nicht einmal offiziell angekündigt worden.

Vielleicht ist aber auch ein offizieller VR-Modus für GTA 5 vorgesehen. Eine Modifikation, die einen VR-Modus bringt, gibt es immerhin schon. Der Open-World-Hit, der auch sieben Jahre nach Veröffentlichung regelmäßig die Verkaufscharts dominiert, soll bekanntlich mal wieder in Neuauflage für die kommenden Konsolen PlayStation 5 und XBox Series X kommen. Erstes Futter also für eine mögliche PlayStation VR 2?

Eine andere Möglichkeit wäre ein VR-Modus für das jüngste Rockstar-Spiel, Red Dead Redemption 2. Auch das Western-Epos bietet eine Egoperspektive und könnte damit gut für einen VR-Modus geeignet sein. Allerdings bietet die Cowboy-Simulation nicht unbedingt Fahrzeuge im klassischen Sinn – und davon ist explizit in den Stellengesuchen die Rede.

Quelle: LinkedIn

Weiterlesen zum Thema VR-Gaming:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.