Meta Quest (2): Sidequest bekommt ein tolles neues Feature

Meta Quest (2): Sidequest bekommt ein tolles neues Feature

Die Sideloading-Plattform feiert ihren dritten Geburtstag und stellt das bislang größte Feature-Update in Aussicht.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Sidequest ist so alt wie die Meta Quest. Die VR-Brille kam weltweit am 21. Mai 2019 auf Markt. Zwei Tage später startete Sidequest und erlaubte es Nutzer:innen, inoffizielle Inhalte am Oculus Store vorbei auf das Gerät zu laden.

Mit der Zeit vergrößerte sich Sidequests Spielebibliothek und die Plattform wuchs zu einem alternativen Quest-Store heran. Da Meta den eigenen Store streng kuratierte, wurde aus Sidequest eine Anlaufstelle, auf der Entwickelnde und kleinere Studios ihre Ideen veröffentlichen und Feedback sammeln konnten. Und für Quest-Nutzer:innen gab es immer wieder interessante Experimente zu entdecken.

Sidequest: Weiterhin beliebt trotz Meta-Konkurrenz

Meta sah den Wert der Plattform und duldete Sidequest unter der Bedingung, dass pornografische und rechtlich bedenkliche Inhalte verschwinden würden, was sie dann auch taten.

Anfang 2021 brachte Meta einen eigenen alternativen App Store mit niedrigen Aufnahmekriterien an den Start, der fortan als offizielle App-Experimentierplattform diente: das App Lab. Das App Lab hat Vorteile für Nutzer:innen und Entwickelnde: Für Erstere entfällt der Sideloading-Prozess, während Letztere direkt über das App Lab Inhalte verkaufen können.

Sidequest hat weiterhin eine Existenzberechtigung: Es bietet exklusive Inhalte wie z.B. Dr. Beefs tolle Retro-Ports, den Custom-Song-Mod BMBF für Beat Saber und neue Startumgebungen für die VR-Brille. Sidequest bietet darüber hinaus nützliche Quest-Verwaltungswerkzeuge.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Retro-Ports: Bald mit automatischer Installation

Zum dritten Geburtstag veröffentlicht Sidequest zwei neue Rekorde: Demnach kommt die Sideloading-Plattform auf mittlerweile 2,2 Millionen monatlich aktive Nutzer und enthält mehr als 3000 VR-Apps.

Empfohlener Beitrag

Diese Woche testete ich einen VR-Mod für Grand Theft Auto V. Der Selbstversuch endete nicht gut.
Was die GTA-5-VR-Mod über den Zustand der VR-Industrie verrät
Kommentar zur VR-Mod für Grand Theft Auto V. Ist sie so gut, wie alle sagen? Was sagt die Mod über die Branche aus.
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das Jubiläum feiert Sidequest mit dem bislang größten Update, das den Sideloading-Prozess einfacher denn je machen soll. Zu den Neuerungen gehört die automatische Installation von Retroports wie Doom 3 (Quest-Test), Return to Castle Wolfenstein Quest und jüngst Quake 3 (Quest-Test).

War es früher notwendig, für die Vollversion dieser Spiele manuell Daten von Steam auf die Quest zu kopieren, soll dieser Vorgang in Zukunft überflüssig werden. Sofern das betreffende Spiel gekauft und installiert ist, kann Sidequest in Zukunft die Daten selbstständig finden und auf die Virtual-Reality-Brille kopieren. Somit reicht in Zukunft ein einziger Klick, um Retro-Ports zu installieren. Das Jubiläums-Update erscheint in den nächsten Tagen.

Quellen: UploadVR

Empfohlene Beiträge