Die Höhlen von La Garma gelten als die wichtigste steinzeitliche Entdeckung der letzten 70 Jahre. Das außergewöhnlich gut erhaltene Zeugnis früher menschlicher Kultur ist so bedeutend, dass seither nur 50 Menschen die Höhlen betreten durften. Mit einer VR-Brille könnt ihr den digital rekonstruierten Höhlenkomplex besuchen und erleben, was sich vor 16.000 Jahren darin abgespielt haben mochte.

Die Höhlen von La Garma befinden sich in der nordspanischen Region Kantabrien, wurden 1995 entdeckt und sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Sie enthalten tausende Fossile und hunderte Artefakte und Höhlenzeichnungen. Dass die Zeugen der Steinzeit so gut erhalten sind, verdankt sich einem Erdrutsch, der sich vor ungefähr 16.000 Jahren ereignete und die Höhlen in eine Zeitkapsel verwandelten.

Die Geschichte der Höhlenmenschen

Zwei Jahrzehnte nach der Entdeckung startete ein multidisziplinäres Team ein ehrgeiziges Projekt zur Erforschung und Erhaltung der Kulturstätte. Es studierte eingehend das Ökosystem der Höhlen und die archäologischen Funde.

Dabei entstanden zwei Dokumentarfilme und eine VR-Erfahrung. Für letztere wurde das Innere der Höhlen per Fotogrammetrie und 3D-Laserscans digital verewigt.

| Memoria VR

VR-Nutzer können drei Räume der Höhlen begehen, die Zeichnungen bewundern und mit Artefakten interagieren. Dabei lernen sie einen Steinzeit-Klan kennen, der von der Jagd zurückkehrt und Zeuge des Erdrutsches wird, der ihre Behausung versiegelt. Erzählt wird diese Geschichte von der 75-jährigen Schauspielerin Geraldine Chaplin.

Memoria: Stories of La Garma ist exklusiv auf Viveport erschienen und unterstützt so ziemlich jede PC-VR-Brille: von sämtlichen Vive-Brillen und Oculus Rift (S) über Windows Mixed Reality bis hin zu Valve Index.

Die VR-Erfahrung kostet rund fünf Euro. Für Viveport Infinity-Abonnenten ist sie gratis.

Die Jahresgebühr für das VR-Abo im Netflix-Stil ist bis zum 19. April um 75 Prozent reduziert und kostet lediglich 30 Euro. Abonnenten haben damit ein Jahr lang Zugriff auf knapp 1.000 VR-Spiele, -Erfahrungen und -Filme.

Google brachte vor kurzem eine ähnliche VR-Erfahrung heraus: Hier geht die VR-Reise in die Chauvet-Höhle in Südfrankreich, die 36.000 Jahre alte Wandbilder enthält.

Titelbild: Overlat

Weiterlesen über VR-Reisen:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.