Die Chauvet-Höhle in Südfrankreich enthält 36.000 Jahre alte Wandbilder. Nun kann man die für die Öffentlichkeit unzugängliche prähistorische Kunstgalerie in der Virtual Reality besuchen.

Die zehnminütige VR-Erfahrung Chauvet: The Dawn of Art für HTC Vive und Oculus Rift bietet zwölf erkundbare Stationen. Man startet außerhalb der Höhle und begibt sich schrittweise ins Innere, wo man einige der bekanntesten Höhlenmalereien aus der Nähe betrachten kann – authentisch wie die Vorfahren, mit Fackel in der Hand.

Die VR-Erfahrung wird in der englischen Version von Daisy Ridley und in der französischen Version von Cécile de France stimmlich begleitet. Sie bietet außerdem Audiokommentare von einem Archäologenteam.

Die VR-Erfahrung ist Teil der jüngsten Online-Ausstellung von Google Arts & Culture mit dem Titel “Meet Our Ancestors “(Deutsch: Begegne deinen Vorfahren), die sich eingehend mit der 1994 entdeckten Chauvet-Höhle befasst.

Die Chauvet-Grotte in AR erleben

Google durfte die Grotte betreten und Teile daraus digitalisier…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.