Stell dir vor, es ist Videokonferenz und die Leute haben Spaß dabei.

Die Anbieter von Videokonferenz-Software wie Zoom, Microsoft mit Skype oder Google Hangout erleben gerade einen Höhenflug: Wegen der Corona-Krise sind ihre Produkte gefragt wie nie zuvor.

Im Homeoffice wünschen sich viele Menschen wenigstens per Video einen Restkontakt zu den Kollegen und ein kleines bisschen Wir-Gefühl. Wenn man sich nicht treffen kann, dann wenigstens sehen.

Mehr Augmented-Reality-Filter für Videokonferenzen

Auch für das auf Augmented Reality spezialisierte US-Unternehmen Snap (u.a. Snapchat) bringt die Corona-Krise Wachstum. Snap bietet zwar keine Videokonferenz-Software an, aber plattformübergreifende AR-Filter.

“Snap Camera” heißt die Software, die seit Oktober 2018 kostenlos im Netz für Windows und Mac verfügbar ist. Seit Anfang März immer mehr Unternehmen ihre Angestellten ins Homeoffice schicken, wurde die Software laut Snap zehnmal häufiger heruntergeladen.

Ursprünglich war Snap Camera in erster Linie für Spiele-Streamer bei Twitch konzipiert. Wegen der Ho…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.