Huawei VR Glass: Neue Version kommt mit Raumtracking

Huawei VR Glass: Neue Version kommt mit Raumtracking

Huawei spendiert der eigenen Smartphone- und PC-VR-Brille „VR Glass“ ein neues Raumtracking-Modul. Die Brille läuft auch mit SteamVR-Anwendungen.

Im letzten Herbst stellte Huawei eine schlanke VR-Brille vor, die mit dem Smartphone oder PC verbunden werden muss. Allerdings erfasste die Brille standardmäßig nur die Drehung und Neigung des Kopfes – in die Tiefe des Raumes konnte sich der Brillenträger nicht bewegen, was die Anwendungsszenarien im Grunde auf gefilmte 360-Grad-Videos begrenzt. Ein Raumtracking-System der Firma Nolo konnte ergänzend hinzugekauft werden.

Auf der VR World Conference, die vergangene Woche in der chinesischen Stadt Nanchang stattfand, stellte Huawei nun ein neues Modell der Brille mit integriertem Raumtracking vor: Die Hardware an sich scheint anhand der Bilder unverändert zu sein zur Vorgängerbrille. Beim Design setzt Huawei wie gehabt auf ein Skibrillen-artiges Gehäuse.

___STEADY_PAYWALL___

Neu ist jedoch die Kameraleiste, die am oberen Brillenrand sitzt. Sie wird für das Raumtracking benötigt. Die Technologie kommt vom 2014 gegründeten chinesischen Tracking Start-up Camsense.

Ebenfalls neu sind zwei im Raum trackbare VR-Controller, die bei Design und Aufbau beinahe identisch zu Facebooks VR-Controllern Oculus Touch sind. Das Kopf- und Controller-Tracking soll laut ersten Netz-Berichten solide sein, allerdings bei den Controllern weniger Reichweite bieten als Oculus Quest 2 (Test). Im folgenden Video sieht man die VR-Brille mit einem SteamVR-Spiel im Einsatz.

Marktstart im Frühjahr 2021

Die erste Version von Huawei VR Glass wurde mit zwei LC-Displays mit je 1.600 mal 1.600 Bildpunkten pro Auge angekündigt. Angaben zur Sichtfeldweite machte Huawei bislang nicht. In den Brillenbügeln sind Lautsprecher integriert.

Das Gehäuse des ersten Modells war gerade einmal 2,66 Zentimeter tief und mit 166 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Das Nachfolgermodell wird wegen der zusätzlichen Kameraleiste etwas schwerer sein.

Huawei VR Glass soll bis Ende des Jahres an Entwickler verschickt werden und im April 2021 für Konsumenten auf den Markt kommen. Informationen zur Verfügbarkeit und zum Preis nennt Huawei noch nicht. Die Vorgängerbrille kam nur in China auf den Markt für einen Preis von umgerechnet rund 385 Euro.

Huawei experimentiert außerdem mit Eyewear, einer Smartphone-Datenbrille.

Titelbild: Holt Zhang via Twitter

Weiterlesen über Huawei XR: