Online-Shops sollen den stationären Handel zu Investitionen in VR- und AR-Innovationen zwingen.

Die Marktforscher von Gartner glauben, dass schon im kommenden Jahr 100 Millionen Verbraucher online oder im Laden Augmented Reality nutzen, um Produkte zu visualisieren oder zu individualisieren.

Einzelhändler gerieten immer mehr unter Druck, ihre stationären Läden zu rechtfertigen und über sämtliche Kanäle hinweg Einkäufe und Rückgaben zu kontrollieren, heißt es in Gartners Vorhersage.

Im gleichen Moment würden Verbraucher immer kritischer. Infolge dieses Drucks würden sich Einzelhändler vermehrt VR und AR zuwenden, um Kunden ein einheitliches Einkaufserlebnis innerhalb und außerhalb der Geschäfte zu bieten.

Als Beispiel nennt Gartner Ikeas Smartphone-App Place, mit der Möbel vor dem Kauf digital in den eigenen vier Wänden probegerückt werden können.

Fast die Hälfte der Einzelhändler plant mit VR oder AR

Gartner basiert die eigene Prognose auf Befragungen online und am Telefon mit weltweit 97 Entscheidern oder Beratern bei Einzelhändlern. Ziel der Umfrage war es, mehr zu erfahren über deren digitales Geschäftsmodell und die Kanalstrategien.

46 Prozent der Einzelhändler sollen demnach mit AR- oder VR-Technologie planen, um zukünftig Kundenbedürfnissen besser begegnen zu können. Dieses Ergebnis reflektiert laut Gartner die Ansichten der Befragten.

VR sehen die Marktforscher als Werkzeug für effizientere Prozesse, beispielsweise bei der Gestaltung neuer Produkte. Eben diese könnten dem Kunden mit VR zusätzlich besser erklärt werden durch mehr Möglichkeiten bei der Visualisierung oder in Simulationen. Als Positivbeispiele nennt Gartner Alibabas VR-Shopping, VR-Touren von Tesco oder eine 360-Grad-Werbung für einen Schuh von Adidas.

Quelle: Gartner, Titelbild: Amazon

Weiterlesen über AR und VR im Business:


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.