Die bekannten VR-Filmer Felix & Paul wollen mit AR-Filmen und immersiven Installationen künstlerisches Neuland betreten. Über 30 Projekte sollen in Entwicklung sein.

Die hochwertig produzierten 360-Grad-Filme der Kanadier zeichnen sich durch eine Vielfalt an Themen, Erzähltechniken und Genres aus. Das beweisen so unterschiedliche Filme und Dokumentationen wie Miyubi, Jurassic World: Blue, Isle of Dogs, Space Explorers und der mit einem Emmy ausgezeichnete The People’s House. In den VR-Produktionen traten schon berühmte Politiker, Hollywoodschauspieler, Sportler und Musik auf, darunter Barack Obama, Jeff Goldblum, LeBron James und demnächst Eminem.

Nun verbreitert das Studio sein Portfolio: Geplant sind “großangelegte AR- und MR-Projekte”, heißt es in einer Pressemitteilung. Für diese künstlerische und technische Expansion hat das Studio neue Fachkräfte engagiert.

Verstärkung für das Kernteam

Die Rolle des leitenden Geschäftsführers übernimmt der kanadische Unternehmer und Konferenzleiter Martin Enault. Die Forschung und Entwicklung unterstützt seit jüngstem Ian Cavén. Der mit einem Spezial-Oscar ausgezeichnete Computer-Vision-Experte ist auf Algorithmen für Bild- und Videoverarbeitung spezialisiert.

Als Beraterin wurde Jenna Seiden engagiert. Sie arbeitete zuvor für Disney, die Microsoft Studios, das HTC-Vive-Team und Beat Games, den Entwicklern des VR-Hits Beat Saber. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt wurde der Silicon-Valley-Unternehmer und Startup-Gründer Anil Pereira, der das Unternehmen seit drei Jahren berät.

Neue Filme auf dem Sundance Film Festival

Die beiden neuesten Filme des Studios heißen “Marshall from Detroit” und “Traveling While Black”. Sie werden im Januar auf dem Sundance Film Festival vorgeführt.

In Marshall from Detroit begleitet der VR-Nutzer den US-Rapper Eminem auf eine nächtliche Spritztour durch Detroit. Traveling While Black thematisiert die historische Unterdrückung der Schwarzen in den USA.

Die Felix & Paul Studios erhielten seit der Gründung im Jahr 2013 zwei Investitionen: In der ersten Finanzierungsrunde 2016 konnte das Studio 6,8 Millionen US-Dollar einsammeln, die Höhe der zweiten Investition aus dem April 2017 ist unbekannt. Das Studio soll mehr als 60 Mitarbeiter beschäftigen.

Mehr lesen zum Thema:

Titelbild: Felix & Paul Studios


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.