Auf die vor kurzem erschienene VR-Erfahrung Doctor Who: The Runaway folgt im September ein vollwertiges VR-Spiel im Universum der britischen Sci-Fi-Kultserie. 

Im zweiten VR-Ableger muss man den titelgebenden Doktor mit Hilfe der Zeitmaschine TARDIS finden. Dabei reist man durch bekannte und neue Welten, um Zeitkristalle zu finden und das Universum vor einem Virus zu retten.

Auf dieser Reise trifft man auf die berüchtigten Daleks und andere bekannte Gestalten der Serie sowie alte und noch nie gesehene Monster. Der Schall-Schraubenzieher soll gegen die Kreaturen und beim Lösen von Rätseln helfen.

Die ersten Bilder deuten auf eine unheimliche Atmosphäre hin. BILD: Maze Theory

The Edge of Time wird vom Londoner VR-Studio Maze Theory entwickelt. Als Berater fungiert Dave Ranyard, der ehemalige Leiter von Sonys London Studio. In dieser Rolle arbeitete Ranyard an Playstation VR mit.

Das mehrstündige VR-Abenteuer soll im September 2019 für Playstation VR, Oculus Rift, Oculus Quest, HTC Vive und Vive Cosmos erscheinen. Ein Trailer (siehe unten) gibt erste Einblicke ins Spiel.

Die erste Doctor-Who-Erfahrung The Runaway erschien vor kurzem für Oculus Rift, HTC Vive, Oculus Go und Samsung Gear VR – allerdings nur für Bürger des Vereinigten Königreichs. Hierzulande wird man sich noch etwas gedulden müssen: Die knapp fünfzehminütige VR-Erfahrung soll zu einem späteren Zeitpunkt international erscheinen.

Titelbild: Maze Theory

Weiterlesen über VR-Spiele:


MIXED-Podcast #146: Zero-Latency-Test, XR-Brillen und Sonys VR-Strategie | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.