Diese App zeigt wie AR die Realität verfremden könnte

Diese App zeigt wie AR die Realität verfremden könnte

Mit der Smartphone-App WarpAR lassen sich Umgebungen visuell manipulieren. Mit einem iPhone 12 Pro sogar durch Berührung. Ein Video veranschaulicht den verblüffenden Effekt.

Augmented Reality kann die Welt in eine Leinwand verwandeln oder in digitale Information, die sich in Photoshop-Manier manipulieren lässt. Die Smartphone-App WarpAR veranschaulicht das.

Sie erfasst horizontale oder vertikale Oberflächen, die man anschließend mit Wischgesten verändern kann. Mit sechs verschiedenen Werkzeugen kann man visuelle Merkmale verfremden, wie das folgende Video zeigt. Tritt man zurück oder zur Seite, bleibt der Effekt bestehen. Dadurch wirkt die digitale Manipulation noch realistischer.

___STEADY_PAYWALL___

WarpAR gibt es kostenlos für iOS-Geräte. Nutzern mit einem iPhone 12 Pro oder Pro Max steht ein weiterer Effekt zu Gebote: Sie können die Umgebung durch Berührung manipulieren.

Möglich macht das der Lidar-Scanner der iPhone-Flaggschiffe, der die Hand und die Entfernung der Oberfläche erkennt und auf diese Weise eine direkte AR-Manipulation ermöglicht. Das folgende Video zeigt den verblüffenden Effekt.

Ein Blick in die Zukunft der AR

 

Der Lidar-Scanner des iPhone 12 Pro (Max) ist ein hochentwickelter 3D-Sensor, der derzeit einzigartig ist in Smartphones und eine Reihe neuer Möglichkeiten eröffnet, die in der Form oder Qualität bislang nicht umsetzbar waren. So kann man zum Beispiel Holo-Videos drehen, Gegenstände in 3D scannen oder besonders hochwertige AR-Effekte nutzen.

Die WarpAR-App ist insofern interessant, als sie zeigt, wie Augmented Reality die Welt verfremden könnte, sofern sie sie nur gut genug versteht. Das heißt in diesem Kontext: deren Räumlichkeit und Textur erfassen und in digitale Information übersetzen.

Nun mag die Technik, durch das Display eines Smartphones gesehen, wie eine Spielerei wirken. Man stelle sich stattdessen vor, man trüge eine fortschrittliche Mixed-Reality-Brille, sodass man nicht mehr unterscheiden könnte, was Wirklichkeit und was ein Pixel ist? Diese Vorstellung ist ebenso aufregend wie furchteinflößend, je nachdem, in welche Richtung man denkt.

Entwickelt wurde WarpAR von Matt Bierner. Auf seinem Youtube-Kanal und auf Twitter findet ihr weitere, interessante AR-Experimente des Entwicklers. Die App steht kostenlos im App Store bereit.

Weiterlesen über Augmented Reality: