Die neue Samsung-Brille funktioniert autark und heißt nicht nur Mixed Reality, sondern kann es auch: Sie bietet AR und VR. Samsung soll sie Ende August auf der IFA vorführen.

Laut eines Berichts der Koreatimes arbeitet Samsung gemeinsam mit Microsoft an einer neuen Premium-Brille für Windows Mixed Reality. Die Zeitung beruft sich auf Aussagen von zwei Mitarbeitern des Unternehmens, die anonym bleiben wollen.

Samsung brachte im Oktober 2017 eine Brille für Windows Mixed Reality auf den Markt, die zwar verwirrenderweise die Mixed Reality im Namen trägt, aber eine gewöhnliche VR-Brille ist.

Mit der nächsten Brille soll sich das ändern: Sie soll sowohl VR- als auch AR-Funktionen bieten, sämtliche Hardware an Bord haben und kabellos funktionieren. Laut des Berichts will Samsung eigene OLED-Displays, Sensoren und Prozessoren verbauen.

Ein Samsung-Sprecher äußert gegenüber der Koreatimes, dass Samsung trotz “signifikanter Investitionen” mit der Entwicklung des Virtual-Reality-Marktes unzufrieden sei und mehr Potenzial in Mixed Reality sehe.

Die Partnerschaft mit Microsoft solle Samsung helfen, den noch jungen Markt zu verstehen. Microsoft soll bei der Kooperation weniger Lizenzabgaben verlangen im Vergleich zu Windows Mobile.

Bei der Enthüllung des Galaxy S9 auf dem Mobile World Congress im Februar spielte Virtual Reality für Samsung jedenfalls keine Rolle. Stattdessen demonstrierte das Unternehmen Augmented-Reality-Funktionen im iPhone-X-Stil.

In den Vorjahren schafften es Samsung Gear VR sowie passende 360-Grad-Kam…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.