Augmented Reality: PTC übernimmt deutsches AR-Start-up Reflekt

Augmented Reality: PTC übernimmt deutsches AR-Start-up Reflekt

Das US-Enterprise-Technologieunternehmen PTC übernimmt das Münchner Augmented Reality Start-up Reflekt.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das 2012 in München gegründete AR-Start-up Reflekt entwickelte sich in den Folgejahren zu einem der international führenden Anbieter für Augmented Reality und Remote-Technologie am Arbeitsplatz.

Mit der Software der Münchner können sich Unternehmen etwa ohne Code-Kenntnisse AR-Anwendungen für die Fernwartung oder das Training von Mitarbeitenden zusammenstellen, die auf Smartphones, Tablets und AR-Brillen wie HoloLens 2 oder Vuzix laufen. Zu den Kunden von Reflekt gehören bekannte Unternehmen wie ABB, Volvo, Roche oder BASF.

PTC übernimmt IP und AR-Kompetenz

Jetzt gibt das US-Technologieunternehmen PTC die Übernahme der IP und Marke von Reflekt bekannt. Einzelne Teammitglieder werden sich außerdem PTCs Vuforia-Team anschließen. PTC kaufte die Augmented-Reality-Plattform Vuforia 2015 vom Chiphersteller Qualcomm.

„Wir haben ein Unternehmen aufgebaut, das innovative Produkte entwickelt und das dazu beigetragen hat, dass AR in Industrieunternehmen zum Mainstream geworden ist. Ich freue mich darauf, unser langjähriges Know-how und unsere Erkenntnisse in das Vuforia-Geschäft einzubringen“, sagt Wolfgang Stelzle, CEO und Gründer von Reflekt. Stelzle wechselt zu PTC.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

„AR hat sich zu einer leistungsstarken und wertvollen Lösung für Mitarbeitende in Unternehmen und in der Industrie entwickelt, indem es Schulungen, Remote-Zusammenarbeit, Verfahrensanweisungen und Qualitätsprüfungen modernisiert,“ sagt Michael Campbell, EVP und General Manager Augmented Reality bei PTC. Die Vereinbarung mit Reflekt stärke PTCs Führungsposition bei Enterprise-AR.

Empfohlener Beitrag

Wie sieht unsere Zukunft aus, wenn virtuelle und bekannte Realität vollständig verschmelzen? Filmemacher Keiichi Matsuda zeigt seine Vision.
Multinarity: Start-up verspricht Killer-App für Mixed Reality

Mit Reflekt schafft das zweite Münchner Augmented Reality Start-up einen erfolgreichen Exit. Zuvor gelang Metaio dieses Kunststück, das im Mai 2015 von Apple aufgekauft wurde.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Weiterlesen über Augmented Reality:

Quellen: Reflekt