Auf der Siggraph-Konferenz Ende Juli feiert Disneys zweiter VR-Film Premiere. Nun verrät das Unternehmen erste Details zu “A Kite’s Tale”.

Der VR-Film erzählt die Geschichte zweier Winddrachen in Form eines Welpen und Drachen, die in der Luft aneinandergeraten, sich verheddern und im Angesicht der “Winde des Schicksals” lernen müssen, miteinander zu leben. A Kite’s Tale soll Elemente handgezeichneter Animationen mit Virtual Reality verbinden.

Produziert wurde der VR-Film im Rahmen eines Disneyschen Experimentierformats: Jeder Mitarbeiter kann Ideen für einen experimentellen Kurzfilm einreichen und darf diesen im Falle einer Annahme umsetzen.

Aus dem Programm gingen bislang 20 Filme hervor, darunter Disneys erster VR-Film Cycles, der auf der letztjährigen Siggraph Premiere feierte, jedoch nie für herkömmliche VR-Plattformen erschien.

Regie führt Bruce Wright, der seit 1996 bei Disney arbeitet und als Effektspezialist an Antimationsfilmen wie “Ralph reichts”, “Chaos im Netz” und “Die Eiskönigin” mitwirkte.

A Kite’s Tale wird auf der Siggraph im “VR Theater” zu sehen sein, einem dedizierten VR-Kino. Auf der Konferenz werden insgesamt 33 XR-Erfahrungen vorgeführt, darunter vier Weltpremieren. Neben A Kite’s Tale gehören dazu Produktionen von Magic Leap und Epic (siehe Siggraph-Artikel).

Die Siggraph findet vom 28. Juli bis 1. August in Los Angeles statt.

Titelbild und Quelle: Disney via Business Wire

Weitere sehenswerte VR-Filme:

steady2

MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.