Die diesjährige Computergrafik-Konferenz Siggraph startet am 28. Juli. Die Besucher erwartet der bislang größte VR-Showcase, darunter vier XR-Weltpremieren.

Die Erfahrungen und Filme werden im “Immersive Pavilion” und einem “VR Theater” genannten VR-Kino gezeigt. Der Pavillon wird an drei verschiedenen Orten aufgebaut und bietet 33 VR-Erfahrungen. Bei großem Zulauf wird man sich anstellen müssen.

Für das VR-Kino hingegen braucht man Tickets. Die VR-Filme werden zu ganz bestimmten Zeiten vorgeführt. Außerdem wird es Stationen geben, an denen man sich einzelne Filme anschauen kann.

Die insgesamt 48 VR-Erfahrungen und -Filme wurden von einer Expertenjury aus knapp 300 Einsendungen ausgewählt. Darunter sind vier Weltpremieren:

  • “Undersea” von Magic Leap (Immersive Pavilion)
  • “A Kite’s Tale” von den Walt Disney Animation Studios (VR Theater)
  • “Il Divino: Michelangelo’s Sistine Ceiling in VR” von Epic Games
  • “Mary and the Monster: Chapter One” von Parallux und dem Future Reality Lab der NYU (Immersive Pavilion)

Magic Leaps AR-Erfahrung scheint neu zu sein. Beim Disney-Film handelt es sich vermutlich um das Top-Secret-Projekt, das Anfang des Jahres angekündigt wurde. Es wäre nach Cycles der zweite VR-Film des Studios.

Interessant dürfte auch die VR-Erfahrung von Epic Games werden. Ob es sich hierbei um eine photogrammetrische Rekonstruktion von Michelangelo’s Renaissance-Meisterwerk handelt? Damit hätte Epic eines der größten Kulturgüter des Westens in digitaler Form verewigt.

Die Konferenz will in den kommenden Wochen mehr Informationen zu den Weltpremieren veröffentlichen.

Titelbild: ACM Siggraph 


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.