750 VR-Brillenträger im selben Raum – der Anblick ist auch 2019 noch … spannend.

Auf der North American International Auto Show in Detroit enthüllte Ford den neuen Shelby GT500 mit VR-Effekt: 750 Besucher vor Ort setzten sich gleichzeitig die VR-Brille Lenovo Mirage Solo auf und betrachteten einen Renderfilm, der das neue Auto vorstellte. Die VR-Präsentation sollte die Fahreigenschaften des neuen Wagens im Stil eines Action-Films vermitteln – ohne aufwendige Probefahrt. Während die VR-BrillenträgerInnen ahnungslos der virtuellen Fahrt folgten, wurde das echte Auto auf die Bühne gebracht.

Fords Werbeaktion erinnert an Samsungs Enthüllung des Galaxy S7: Damals präsentierten die Koreaner das neue Smartphone zunächst mit Gear VR. Währenddessen schlich sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf die Bühne.

Mark Zuckerberg sieht, alle anderen sind blind. Bild: Facebook

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.