Youtube VR: Google teasert Killer-Feature

Youtube VR: Google teasert Killer-Feature

Google geht den nächsten Schritt und bringt die Youtube-Glotze in euer Wohnzimmer. Wortwörtlich.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Während Google in den vergangenen Jahren VR-Projekt um VR-Projekt begrub, wird Youtube VR noch immer gepflegt. Mit gutem Grund: Die VR-App bringt die besten Features der Plattform in die Virtual Reality, mit einem intuitiven Interface, das Spracherkennung und Handtracking unterstützt. Wer Youtube VR selbst schon mal ausprobiert hat, weiß den Feinschliff der VR-App zu schätzen.

Auf Twitter teasert der UX-Chef von Youtube VR Mike Alger ein neues Feature, das sich gleich zwei neue Augmented-Reality-Schnittstellen der Meta Quest (2) zunutze macht und die App auf die nächste Stufe hebt.

Häng dir Youtube ins Wohnzimmer

Das nächste Update für Youtube VR bietet zum einen die Möglichkeit, in den Passthrough-Modus der VR-Brille zu wechseln, sodass ihr beim Schauen von Videos eure Umgebung sehen könnt. Diesen AR-Modus nutzen bereits eine Reihe von VR-Spielen wie Unplugged, Blaston und Cubism.

Zum anderen könnt ihr euch den virtuellen Youtube-Screen wie einen Fernseher dauerhaft an eine physische Wand eurer Wahl hängen. Die App merkt sich die Größe und Position des Bildschirms, sodass er beim nächsten Aufsetzen der VR-Brille an exakt der gleichen Stelle erscheint. Alger präsentiert die neuen Features in einem Twitter-Video, das ich euch oben reinkopiert habe.

Meta Quest bekommt AR-Features

Das Einblenden der physischen Umgebung in der VR wird durch eine Schnittstelle namens Passthrough API ermöglicht. Entwickler:innen dürfen den AR-Modus seit November 2021 in ihre Store-Apps implementieren.

Empfohlener Beitrag

Canon stellt neues Objektiv für 3D VR-Videos vor

Die dauerhafte Verankerung digitaler Objekte im physischen Raum erlaubt die Schnittstelle Spatial Anchors. Die erschien im Dezember 2021 in experimenteller Verfügbarkeit, was bedeutet, dass Entwickler:innen die Schnittstelle bereits ausprobieren, aber noch nicht in ihre Store-Apps implementieren dürfen. Das wird erst mit der allgemeinen Verfügbarkeit der Fall sein. Die Zulassung dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Youtube VR könnte dann die erste VR-App werden, die die Schnittstelle nutzt.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Youtube-Update steht wohl in den Startlöchern

Das Video ist schon älter und wurde zum ersten Mal im Rahmen der Meta-Konferenz Connect 2021 gezeigt, ohne dass jemand davon Notiz nahm.

Im Video sagt Alger, dass es sich um einen „funktionsfähigen Prototyp“ der VR-App handelt. Die Schnittstelle war demnach schon vor Monaten implementiert, was nahelegt, dass Google früh Zugriff darauf erhielt. Gut möglich, dass das Unternehmen nur noch auf die generelle Verfügbarkeit von Spatial Anchors wartet.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Schematische Darstellung eines Wohnzimmers, in dem ein digitaler Screen dauerhaft räumlich verankert ist

Meta kündigte Spatial Anchors auf der Connect 2021 an. | Bild: Meta

Auf Twitter schreibt Alger, dass die Passthrough API – wahrscheinlich aus Datenschutzgründen – keine Informationen über die physische Umgebung an die Entwickler:innen weitergibt. Aus diesem Grund müssen Nutzer:innen die Wände zuerst einzeichnen, bevor sie sich den Youtube-Screen an die Wand hängen können. Dies geht jedoch leicht von der Hand, wie das Video zeigt.

Ein Vorgeschmack auf die AR-Zukunft

Der AR-Modus der Meta Quest (2) ist nicht optimal, da die integrierten Kameras primär fürs Tracking ausgelegt sind und nicht dafür, die Umgebung möglichst realitätsgetreu einzufangen. Das Ergebnis ist ein grobkörniges Schwarzweißbild der physischen Umwelt. Mit Metas nächstem VR-Headset Cambria (Infos) wird sich das ändern.

Google arbeitet mit Project Iris an einem ähnlichen Gerät, das 2024 erscheinen soll. Schon allein das rechtfertigt die Weiterentwicklung von Youtube VR in Richtung Augmented Reality.

AR-Visionäre spekulieren, dass AR-Brillen langfristig physische Bildschirme überflüssig machen könnten. Laut Mark Zuckerberg könnten zukünftig sämtliche Medien zu einer App werden, die ein Bild an die Wand oder dreidimensional in den Raum projiziert. Das neue Youtube VR gibt einen Vorgeschmack auf diese Zukunft.

Weiterlesen über Meta:

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Meta Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Meta Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Quellen: Twitter

Empfohlene Beiträge