Qualcomms neuer XR1-Prozessor könnte die nächste Generation mobiler VR- und AR-Brillen antreiben.

Der Chiphersteller Qualcomm dominiert mit seinen Prozessoren den Smartphone-Markt – und ist auf dem besten Wege, diese Marktdominanz auf VR und AR auszuweiten.

Dafür investiert das Unternehmen in ein Referenzdesign für eine autarke VR-Brille samt Raum- und Eye-Tracking. Im aktuellen Prototyp (Testbericht) rechnet der neueste Snapdragon Prozessor 845.

In Lenovos eigenständiger VR-Brille Mirage Solo ist der Snapdragon Prozessor 835 verbaut, der auch in vielen aktuellen Flaggschiff-Smartphones steckt. Der 845er-Prozessor soll im Vergleich um circa 30 Prozent schneller sein.

In der neuen Facebook-Brille Oculus Go arbeitet der Snapdragon Prozessor 821, ein älterer Smartphone-Chip, aus dem Go-Entwickler dank spezieller Oculus-Renderverfahren mehr Leistung kitzeln können sollen. Die fortschrittlichere und fürs kommende Jahr angekündigte autarke Oculus-Brille Santa Cruz wird ebenfalls auf Grundlage eines Qualcomm-Chips entwickelt.

Auch Magic Leaps Erstlingsbril…



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.