Die Haptikweste Woojer Edge soll neben Musik und Filmen auch VR-Games mit Oculus-Brillen, SteamVR oder Playstation VR fühlbar machen.

Mehr als 1,6 Millionen US-Dollar sammelt das US-Unternehmen Woojer für die neue Haptikweste Edge ein, die Soundeffekte in Filmen und Games spürbar macht. Spieleentwickler können Vibrationseffekte unabhängig vom Sound platzieren, zum Beispiel bei einem Faustschlag, dann muss die Weste aber über eine Programmierschnittstelle explizit angesteuert werden.

Die Edge-Weste ist das Nachfolgemodell der Haptikweste Ryg, die 2018 bei Kickstarter mit rund 270.000 US-Dollar finanziert und ausgeliefert wurde. Seit 2016 bastelt das Startup an dem Haptikeffekt.

Die Vibrationstechnologie ist entweder in eine Weste eingelassen oder kann als Gurt um Brust oder Hüfte getragen werden. Die Weste hat sechs Vibrationslautsprecher verbaut, der Gürtel einen, die jeweils tiefe Töne im Frequenzspektrum 1 bis 200 Hz fühlbar machen.

Edge bietet neu eine auf geringe Latenz optimierte APTX Bluetooth-5.0-Verbindung, der Anschluss an die Soundquelle ist auch per USB-C oder 3,5 mm Klinke möglich. Bei VR-Brillen mit eingebauten Lautspreche…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Exit VR | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.