Pop Diva Whitney Houston starb 2012 im Alter von 48 Jahren. Jetzt kehrt sie für eine Welt-Tournee zurück auf die Bühne – als Hologramm.

Michael Jackson, Tupac Shakur, Frank Zappa – die Liste der Hologram-Comebacks männlicher Popstars ist prominent besetzt. Ronny James Dios letzte Band ging mit einem Hologram des verstorbenen Heavy-Metal-Sängers auf Welttournee und gastierte sogar auf dem Kultfestival in Wacken.

Mit über 170 Millionen verkauften Tonträgern und sechs Grammy Awards ist Whitney Houston eine der größten weiblichen Popstars aller Zeiten. Mit „An Evening With Whitney: The Whitney Houston Hologram Tour“ soll die Sängerin ihre Fans noch einmal live begeistern und einem jüngeren Publikum näher gebracht werden.

Whitney Houston Comeback: So funktionieren 3D-Hologramme der Stars

Hinter Houstons Hologramm-Konzerte steckt die Firma BASE Hologram. Diese brachte schon Buddy Holly, Roy Orbison und die Opernsängerin Maria Callas als Hologramme zurück auf die Bühne. Die Entwickler greifen für ihre Illusionen auf einen alten Theater-Trick namens „Pepper’s Ghost“ zurück.

Ein Lichtquelle beleuchtet eine Person oder ein Objekt in einem für das Publikum nicht einsehbaren Raum. Der Raum ist durch eine Glasscheibe von der Bühne getrennt. Die Scheibe wird so positioniert, dass sie das Licht aus dem Raum auf die Bühne reflektiert.

Solange die Bühnenbeleuchtung heller als das Licht aus dem versteckten Raum strahlt, ist nichts zu sehen. Bei gedimmtem Bühnenlicht erscheint die Reflexion des erhellten Objektes auf der Bühne.

Die Bühnen-Hologramme bekannter Stars entstehen mit Motion Capturing und CGI-Effekten. Spezielle Projektoren werfen die Grafiken dann durch polymetrische Folien auf die Bühne. Das folgende Video zeigt das Konzept anhand einer 3D-Grafik.

Damit das Konzert frisch, authentisch und vor allem „live“ klingt, mischten die Macher alte Live-Aufnahmen Houstons mit unveröffentlichten Studio-Outtakes. Die Outfits des Holograms wurden von ehemaligen Stylisten Houstons entworfen.

Für die Bühnenshow ist Fatima Robinson verantwortlich. Die Star-Choreografin arbeitete schon zu Lebzeiten mit Whitney Houston zusammen. Neben Musikvideos für Pop-Größen wie Michael Jackson, Rihanna oder Kanye West arrangierte sie auch Choreografien in Hollywood-Filmen wie “Save the Last Dance” und “Dreamgirls”.

Wie überzeugend wirkt das Whitney Houston Hologramm?

Die digital konstruierte Version der Sängerin performt die größten Hits ihres verstorbenen Vorbilds auf einer realen Bühne. Eine Live-Band, Background-Sänger und Tänzer begleiten die Show. 2018 trat Hologramm-Whitney für ein Duett mit Christina Aguilera bei The Voice schon einmal auf die Bühne.

Die Los Angeles Times durfte bei der Generalprobe dabei sein und beschreibt das Erlebte als zeitweise überzeugend. Sound und Look seien großartig. Das Hologramm bewege sich wie die echte Whitney Houston und die Lippensynchronisation wirke real. Da sich das Hologramm aber nur auf einen kleinen Teil der Bühne beschränkt, wirke das projizierte 3D-Bild manchmal wie eingeklemmt.

Im deutschsprachigen Raum gastiert die Hologramm-Show am 20. März im Berliner Admirals Palast und am 22. März in der Wiener Stadthalle. Ticktes für „An Evening With Whitney: The Whitney Houston Hologram Tour“ sind ab sofort auf der Webseite von Base Hologram oder über Eventim verfügbar.

Weiterlesen über Hologramme:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Deepfake Trends, VR-Roboter und Focals-Fail | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.