VR-Theater aus Augsburg – jetzt auch für Gehörlose

VR-Theater aus Augsburg – jetzt auch für Gehörlose

Das Theater Augsburg erweitert sein Virtual Reality-Angebot um eine Aufführung mit Gebärdensprache.

„Judas“ war das erste Theaterstück des Staatstheaters Augsburg, das in Virtual Reality inszeniert wurde und ortsunabhängig vom Schauspielhaus überall angesehen werden kann. Es benötigt nur eine VR-Brille, die Kulturbegeisterte sich zudem einfach nach Hause kommen lassen können. Unser Test zum Staatstheater Augsburg in VR hat alle Details für euch.

Inklusion: Gebärdensprache in der VR-Inszenierung

Nun erweitert das Staatstheater sein Angebot auch für schwerhörige oder gehörlose Kulturfans. Das 75-minütige Schauspiel „Judas“ ist ab dem 12. Mai 2021 mit Übersetzung in die deutsche Gebärdensprache verfügbar. Gebärdendolmetscherin Christiane Schuller, die ihrerseits viel Erfahrung mit der Arbeit am Theater hat, wird dabei in das Sichtfeld des VR-Zuschauers eingeblendet. Sie verbleibt immer im Blickfeld, selbst wenn sich der Nutzer im 360-Grad umfassenden VR-Raum umsieht.

___STEADY_PAYWALL___

Inklusion wird am Staatstheater Augsburg schon länger ernst genommen, wie ein Blick auf die verschiedenen Projekte zeigt. Die Angebote reichen von leichter Sprache auf ausgewählten Seiten der Homepage, Audiodeskription, Induktionsschleifen und Übertiteln bei Vorstellungen, bis hin zur Übersetzung von Stücken in Gebärdensprache. Bei Wiederaufnahme des regulären Spielbetriebs soll der eingeschlagene Weg der inklusiven Öffnung des Staatstheaters Augsburg konsequent fortgeführt werden.

VR-Lieferservice für „Judas“ ab Mai mit Gebärdensprache

Derzeit ist ein Stream auf die eigene VR-Brille (Vergleich) laut Theater aufgrund der aktuellen Bild-in-Bild-Technik nicht möglich. Wer das Angebot nutzen möchte, muss auf den VR-Lieferservice zurückgreifen: »Judas« mit Gebärdensprache ist ab dem 12. Mai 2021 als 360-Grad-Video auf der mitgeliefertern VR-Brille im deutschlandweiten Verleih-Service unter www.vr-firstrow.com bestellbar.

In Augsburg kann eine Leih-VR-Brille mit dieser inklusiven Version von »Judas« unter www.boxbote.de zur Auslieferung per Fahrradkurier geordert werden.

Titelbild: Blick in die VR-Brille: Roman Pertl als Judas und Gebärdendolmetscherin Christiane Schuller, Copyright: heimspiel

Weiterlesen zu VR und Kultur: