Wie gut ist VR-Theater wirklich? Wir haben Versand-VR mit Pico G2 und Browserversion via Oculus Quest 2 getestet. Buhrufe oder Applaus?

Seit nunmehr einem Jahr ist es fast durchgehend still an Theatern, Opern, Musical-Bühnen. Kein Ballett, kein Gesang, keine mehr oder weniger geschmackvolle Inszenierung von Klassikern. Shakespeare bleibt ebenso daheim wie die Walküren. Die Vampire tanzen nicht mehr und tausende Monologe führen ein einsames Eigenleben in den Köpfen beschäftigungsloser Schauspieler.

Jammern hilft aber nicht gegen die Pandemie und einige Schauspielhäuser versuchen, das Beste aus der unsäglichen Situation zu machen. Das Staatstheater Augsburg hat sich recht schnell Virtual Reality zugewandt und einige Stücke für die VR-Brille umgesetzt. Headset und Theaterstück können mittlerweile im deutschsprachigen Raum per Post geordert werden. Das Theater kommt also zu euch ins Wohnzimmer. Überzeugt das Konzept?

VR-Theater mit Pico G2 – auch für Anfänger geeignet

Wer auf der Webseite des Augsburger Staatstheaters unter „Digitale Angebote“ den Menüpunkt „vr-theater@home“ auswählt, kann sich in Augsburg und Umgebung noch am selben Tag das Theaterstück seiner Wahl in Virtual Reality anschauen. Der Versand der vorbereiteten Pico G2-Brillen innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt durch den Dienstleister frontrow.

Das VR-Paket ist professionell verpackt und kommt in einem Karton mit Staatstheater-Bran…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.