Science-Fiction ist William Shatners Leben. Sie soll auch sein Weiterleben nach dem Tod prägen.

Am 22. März 2021 wurde Star Trek-Star William Shatner aka Captain Kirk 90 Jahre alt. Zeit, sich mit dem Sterben zu befassen oder vielmehr, wie es sich für einen der größten Science Fiction-Stars gehört, mit dem Weiterleben nach dem Tod.

Dafür tut sich Shatner mit dem Unternehmen Storyfile zusammen, das digitale, volumetrisch gefilmte Kopien von Menschen anfertigt und diese dann mit KI-Technologie lebensecht ansprechbar machen will. Für die nachgestellten Konversationen nutzt Storyfile die eigene KI-Software “Conversa”, die natürliche Sprache verarbeiten kann.

“Generationen in der Zukunft werden in der Lage sein, ein Gespräch mit ihm [Shatner] zu führen. Nicht mit einem Avatar, nicht mit einem Deepfake, sondern mit dem echten William Shatner, der ihre Fragen über sein Leben und seine Arbeit beantwortet”, sagt Storyfile-Mitgründerin Heather Maio-Smith. Die Technologie verändere, wie wir “Lektionen und Geschichten für kommende Generationen teilen”


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.