Erfolgreich ist, was Geld verdient: Zum dritten Mal veröffentlicht Valve eine Liste der umsatzstärksten VR-Spiele in einem Jahr.

Wie im Vorjahr listet Valve die erfolgreichsten SteamVR-Apps nach dem Bruttoumsatz. Unterteilt werden sie in die Kategorien Platin, Gold, Silber und Bronze.

Exakte Verkaufszahlen oder Umsätze verrät Valve nicht. In der Vergangenheit konnte man sich an den Schätzwerten der Statistikplattform Steamspy orientieren, indem man die Zahl der App-Besitzer mit dem durchschnittlichen Verkaufspreis hochrechnet. Die Platin-Kategorie dürfte über der Millionen-US-Dollar-Umsatzgrenze liegen, die restlichen Kategorien darunter.

Die Statistik enthält alle bei Steam verfügbaren Virtual-Reality-Apps, unabhängig von der Kompatibilität mit einzelnen VR-Brillen. Zu Bedenken ist, dass Spiele, die exklusiv nur bei Steam verfügbar sind, weiter oben in der Liste auftauchen dürften als jene, bei denen sich der Umsatz auf Steam und Oculus Home aufteilt.

Viele Dauerbrenner auf den ersten zwölf Plätzen

Im Vergleich zum Vorjahr schaffen es neu die Rollenspiele Skyrim und Orbus VR, Beat Saber, der VR-Shooter Pavlov (2017: Gold) und die japanische Dating-Sim VR Kanojo in die Platin-Kategorie.

Als Dauerbrenner erweisen sich Job Simulator, Arizona Sunshine, Hot Dogs, Horseshoes & Hand Grenades, Gorn, Fallout 4 VR, Onward sowie Superhot VR.

Nicht mehr unter den absoluten Topsellern sind Raw Data (Gold), Space Pirate Trainer (Gold), Tilt Brush (Gold), Audioshield sowie Rick and Morty VR (Gold).

Insgesamt listet Valve die 100 umsatzstärksten VR-Spiele bei Steam. Die vollständige Liste ist hier einsehbar.

  • Platin: Platz 1 bis 12
  • Gold: Platz 13 bis 24
  • Silber: Platz 25 bis 40
  • Bronze: Platz 41 bis 100

Viele der Spiele sind noch bis zum 3. Januar teils deutlich im Preis reduziert.

Weiterlesen über SteamVR:


MIXED-Podcast #155: KI im Alltag, Virtual-Link-Flop und Vive-Cosmos-Preis | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.