Das VR Institute of Health and Exercise hat eine Smartphone-App herausgebracht, die euren VR-Kalorienverbrauch auf Basis wissenschaftlicher Messungen errechnet.

VR-Fitnessbegeisterten dürfte das Institut bereits ein Begriff sein: In 2017 führte es eine Fitnessklassifikation für VR-Spiele ein und zeigte anhand von Messungen, dass man in Spielen wie Knockout League und Beat Saber mehr Kalorien pro Minute verbrennen kann als im Fitnessstudio.

Der VR Health Exercise Tracker benötigt einen Bluetooth-kompatiblen Herzfrequenzmesser. Das Institut empfiehlt auf der offiziellen Internetseite zwei Geräte, die sich bei Messungen bewährt haben.

So funktioniert die App

Der VR-Spieler trägt in der App seine biometrischen Daten ein und wählt das entsprechende Spiel aus. Anhand der Daten des Herzfrequenzmessers, der eigenen körperlichen Eigenschaften und wissenschaftlich durchgeführter Messungen des Instituts errechnet die App den ungefähren Kalorienverbrauch.

Das Institut arbeitet für seine VR-Fitnessmessungen bereits seit drei Jahren mit der kinesiologischen Abteilung der San Francisco State University zusammen. Den Kalorien-Schätzungen der App sollen hunderte Stunden Tests an verschiedenen Personen und Apps zugrunde liegen.

Basierend auf dieser Datenbank und den körperlichen Eigenschaften des Spielers kann die App noch vor dem Training berechnen, wie viel Kalorien man bei welchem Spiel potenziell verbrennt. Das soll die App-Wahl leichter machen.

Der VR Health Exercise Tracker ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Titelbild und Quelle: VR Institute of Health and Exercise

Weiterlesen über VR-Fitness:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.