VR extrem: Wingsuit-Simulator „Jump“ startet dieses Jahr

VR extrem: Wingsuit-Simulator „Jump“ startet dieses Jahr

Ein Wingsuit-Flug gehört zu den extremsten Erfahrungen, die ein Mensch haben kann. Die VR-Attraktion Jump simuliert sie ohne monatelange Vorbereitung und Gefahr.

Für die VR-Erfahrung schlüpfen Besucher in einen Ganzkörperanzug und setzen sich einen Helm mit VR-Display auf, der den Sturzflug in die Retina projiziert, während sie in der Luft hängen und echten Wind spüren. Technische Einzelheiten sind noch geheim, aber der jüngste Trailer gibt eine ungefähre Vorstellung davon, was Besucher erwartet.

Jump wurde von VR-Veteranen und Wingsuit-Fliegern entwickelt. Gründer und CEO ist James Jensen, der die Highend-VR-Arcade The Void mitgestaltete. Die Spielhallenkette, die VR-Erfahrungen großer Lizenzen wie Star Wars und Avengers im Angebot hatte, geriet 2019 in eine finanzielle Schieflage und überlebte die pandemiebedingte Auszeit nicht.

___STEADY_PAYWALL___

Mit Jump versucht sich Jensen an einem kleineren und wahrscheinlich auch mobilen Format für standortbasierte VR. Womöglich wird man die Ausrüstung von Ort zu Ort transportieren können, was das Geschäftsmodell ertragreicher und flexibler machen dürfte.

Start Ende 2021 in den USA

Zu den Start-up-Beratern gehören der Oscar-prämierte Matrix-Effektspezialist, Bullet-Time-Erfinder und ILMxLAB-Gründer John Gaeta sowie der Wingsuit-Veterane Marshall Miller, der schon über 10.000 Flüge hinter sich hat. Die Voraussetzungen für eine kinoreife und authentische VR-Erfahrung sollten folglich gegeben sein.

Jensen arbeitet seit dem Frühjahr 2018 an dem Start-up und stellte die VR-Erfahrung im vergangenen Herbst offiziell vor.

Testweise an den Start gehen soll sie im November 2021 an zwei Standorten: Salt Lake City und East Rutherford in New Yersey. Seit kurzem ist es möglich, auf der offiziellen Internetseite Tickets vorzubestellen. Der Einstiegspreis beträgt 100 US-Dollar für zwei Wingsuit-Flüge. Das Start-up will bereits Tickets im Wert von 190.000 US-Dollar verkauft haben.

Titelbild: Jump

Weiterlesen über VR-Erfahrungen: