Google und Microsoft verkaufen VR-Brillen in ihren eigenen Läden deutlich günstiger.

Im Google Store gibt es die mobile Smartphone-Brille Daydream View derzeit um knapp 50 Prozent reduziert. Sie kostet 59 Euro statt 109 Euro. Verkauft wird die zweite Generation Daydream-Brille, die im Herbst letzten Jahres auf den Markt kam.

Daydream View Version 2 bietet gegenüber dem Vorgängermodell deutlich verbesserte Linsen mit weiterem Sichtfeld und sitzt etwas bequemer. Ansonsten gibt es keine signifikanten Unterschiede. Wer eine gute Smartphone-Brille für 360-Grad-Videos und einfache VR-Anwendungen sucht, macht zu diesem Preis nichts verkehrt.

Speziell die YouTube-VR-App ist Google hervorragend gelungen und in dieser Form exklusiv nur fürs Daydream-Ökosystem verfügbar. Der YouTube-Ableger für SteamVR-Brillen hängt im Vergleich hinterher, wird aber laufend aktualisiert. Weitere Informationen stehen in unserem Testbericht zur zweiten Daydream-Generation.

Womöglich räumt Google schon die Lager für die autarken Daydream-Brillen wie Lenovos Mirage Solo, die ab Mai auf den Markt kommen. Die Lenovo-Brille ist mit einem Preis über 400 US-Dollar zwar viel teurer als die Smartphone-Halterung, bietet dafür technisch aber deutlich mehr.

Unter anderem wird das Smartphone nicht mehr als Zuspieler zweckentfremdet und der Brillenträger kann sich…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.