Volumetrisches Filmstudio wird Microsoft Mixed Reality Partner

Volumetrisches Filmstudio wird Microsoft Mixed Reality Partner

Das volumetrische Filmstudio Dimension und Microsoft werden offiziell Partner.

Das in London und Newcastle ansässige Studio Dimension (früher: Hammerhead VR / Dimension) für volumetrische Filme wird Partner in Microsofts Mixed Reality Programm.

Das 2017 gegründete Filmstudio ist auf volumetrisch gedrehte Videos spezialisiert, die für Träger einer AR- oder VR-Brille in Echtzeit begehbar sind. In dem Studio werden Schauspieler mit bis zu 106 herkömmlichen Kameras und Tiefensensoren aus zahlreichen Blickwinkeln gleichzeitig aufgenommen und dann durch Computer-Vision-Algorithmen als 3D-Modell gerendert.

___STEADY_PAYWALL___

Dimension bietet neben zwei lokalen zwei mobile XR-Aufnahmestudios, die international im Einsatz sind. Das Studio produzierte unter anderem die VR-Erfahrung Britannia (siehe Titelbild) zur gleichnamigen TV-Serie.

Dimension wird offizieller Microsoft-Partner

Microsoft und Dimension kooperieren seit der Gründung des Studios. Jetzt wird Dimension offizieller Microsoft Mixed Reality Partner.

Das Partnerprogramm rund um Hololens ist für ausgewählte Unternehmen zugänglich. Laut Microsoft soll Dimension für die 3D-Produktionen KI-Services aus der Azure Cloud nutzen und Hololens unterstützen.

Microsoft betreibt bereits volumetrische Aufnahmestudios in Redmond, San Francisco und Los Angeles. Durch die Partnerschaft mit Dimension kommt jetzt ein europäischer Standort hinzu.

Das folgende Video zeigt einen Einblick in das Studio in San Francisco, in dem unter anderem die Schauspieler für die VR-Erfahrung zu Blade Runner gefilmt wurden.

Steve Sullivan, Leiter der US-Mixed-Reality-Studios, stellt sich vor, dass kleine, lokale Unternehmen wie Fotostudios zukünftig solche Hologramm-Aufzeichnungen anbieten könnten. Dafür müsse das Aufnahmeverfahren allerdings noch einfacher und günstiger werden.

Quelle: Microsoft

Weiterlesen über volumetrische Videos: