Ein Hologramm aufzeichnen, ist eine Wissenschaft für sich. Daher klappt’s nur in teuren Spezialstudios, von denen Microsoft weltweit ein paar betreibt. In das in San Francisco gibt’s jetzt einen 360-Grad-Einblick.

In Mixed-Reality-Aufnahmestudios werden Menschen und Objekte dreidimensional von allen Seiten aufgezeichnet. Dafür sind in so einem Studio rundum mehr als 100 RGB-Kameras und zahlreiche Tiefensensoren angebracht, die miteinander synchronisiert werden.

Herkömmliche Kameras filmen die Szene, 3D-Tiefensensoren vermessen sie. Bild: Metastage

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.