Update vom 17. Dezember 2016:

Pocketstrafe hat die Betaphase verlassen und ist für iOS und Android erschienen. Die App kostet 0,99 Euro.

Pocketstrafe ermöglicht es dem Anwender, sich in der virtuellen Welt fortzubewegen, indem man in der Realität auf der Stelle läuft. Auf diese Weise wird einem bei der künstlichen Fortbewegung nicht schlecht. Ein Launchtrailer führt vor, wie das in der Praxis aussieht.

Pocketstrafe greift auf die Sensoren des Smartphones zurück. Man muss lediglich die App starten und sich das Smartphone in die Hosentasche stecken. Die Anwendung registriert die Bewegungen der Beine und überträgt diese per Wifi an die VR-Anwendung. Damit wird das Smartphone zu einem Eingabegerät.

Folgende Anwendungen werden bereits unterstützt:

  • The Vanishing of Ethan Carter VR
  • Mervils
  • Solus Project
  • Windlands
  • Altspace VR
  • Fated
  • The Assembly
  • ProtonWars
  • DolphinVR
  • Vivecraft

Einige Nutzer berichten, dass folgende Anwendungen ebenfalls funktionieren:

  • Doom 3 BFG
  • Half-Life 2 VR
  • Obduction

Mehr Information…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.