Oculus veröffentlicht ein neues Video aus den Forschungslaboren in Redmond. Darin sind Oculus’ experimentelle Trackinghandschuhe zum ersten Mal aus der Nähe zu sehen.

Das erste Bild der Handschuhe tauchte vor knapp einem Jahr auf, als Facebook-Chef Mark Zuckerberg dem Redmonder Forschungsteam einen Besuch abstattete. Das Foto zeigt, wie der Facebook-Gründer die weißen Handschuhe ausprobiert, während eine Vielzahl Trackingkameras auf ihn gerichtet sind.

Der komplexe und teure Aufbau mit Highend-Sensoren von Optitrack legt nahe, dass es sich noch um eine experimentelle Testumgebung handelt, aus der nicht zwingend und insbesondere nicht zeitnah ein kommerzielles Produkt entsteht. Oculus dürfte an Handinteraktionen und deren Implementierung in Software forschen. Zuckerberg schrieb, dass er mit den Handschuhen zeichnen, auf einer virtuellen Tastatur tippen und Spinnenweben wie Spider Man verschießen kann.

Testlabor für natürliche Interfaces

In dem neuen Video sieht man die Trackinghandschuhe zum ersten Mal aus der Nähe und in Aktion. Eine Oculus-Mitarbeiterin testet die Handschuhe in einem eigens hierfür vorgesehenen Raum, während sie von zahlreichen, an Gerüsten befestigten Trackingkameras erfasst werden. Man…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.