Die beeindruckende Universum-Simulation “Universe Sandbox” schaffte schon 2016 den Sprung vom flachen Monitor in raumfüllende VR. Jetzt kommt eine Version für Magic Leap 1.

Universe Sandbox ist der wohl anspruchsvollste Universum-Simulator am Markt: Was würde passieren, wenn die Erde einen zweiten Mond hätte? Wie hart hätte es die Erde erwischt, wenn Komet Halley nicht vorbei-, sondern mitten hineingeflogen wäre? Und wie frostig würde es auf dem blauen Planeten, wenn die Sonne nur ein bisschen weiter weg wäre?

Solchen komplexen Fragen kann man mit Universe Sandbox über zahlreiche Schalter, Hebel und mit den eigenen Händen visuell eindrucksvoll nachstellen. Die VR-Version Universe Sandbox 2 VR testete ich 2016 ausführlich und vergleich sie mit einem “Was ist was”-Buch der nächsten Generation:

“Wenn die Simulation startet, fühlt man sich wieder wie ein Kind, das staunend vor einem “Was ist was”-Buch sitzt und das erste Mal hindurchblättert. Man weiß zwar, dass man noch im eigenen Wohnzimmer steht; aber gleichzeitig steht man auch mitten im Universum, mit dem Mond in der rechten und dem Mars in der linken Hand und blickt auf das Mysterium, das wir Universum nennen.”

Universe Sandbox in AR für Magic Leap 1

Jetzt hat Giant Army, das Studio hinter Universe Sandbox, eine Version der App für die AR-Brille Magic Leap 1 portiert. Sie soll alle physikbasierten Simulationsaspekte der Originalversion beinhalten, was einigermaßen bemerkenswert ist, da Magic Leap 1 einen kleinen Taschencomputer statt eines ausgewachsenen PCs verwendet.

Das folgende Video zeigt die Magic-Leap-Version von Universe Sandbox im Einsatz. Die App ist kostenlos im Magic Leap Store verfügbar.

Die Virtual-Reality-Variante am PC ist dank der aufwendigeren Grafik und des im Vergleich zu Magic Leap 1 weiteren VR-Sichtfelds wohl trotzdem die bessere Version. Sie ist für rund 25 Euro bei Steam verfügbar und unterstützt Valve Index, HTC Vive, Oculus Rift und Windows Mixed Reality.

Quelle: Magic Leap

Weiterlesen über Magic Leap:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.