Das US-Unternehmen Tactical Haptics sucht Kunden für seine haptischen VR-Controller, mit denen sich (ausgewählte) virtuelle Objekte realer anfühlen sollen.

Im Griff der Controller sind Metallplatten verbaut, die sich nach oben oder unten bewegen, abhängig vom virtuellen Gegenstand, den man in die Hand nimmt. Hält man beispielsweise eine virtuelle Waffe, spürt man den Rückstoß deutlich, insbesondere an den Handinnenflächen.

Die Controller sollen laut Hersteller auch Pfeil und Bogen, die Fliehkraft eines Morgensterns, den Aufprall eines Schwertes oder die Berührung eines Fisches (sic!) spürbar machen.

Der Haptikeffekt geht sowohl in puncto Intensität als auch Differenziertheit deutlich über die lasche Vibration aktueller VR-Controller hinaus. Ergänzend bieten die VR-Eingabegeräte gängige Buttons und Trigger.

Nun kündigt Tactical Haptics das finale Design der Controller an – so sollen sie in Produktion gehen. Ein Testbericht des weitgehend baugleichen Prototyps steht hier.

| TacticalHaptics Controller held

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.