Trotz neuer VR-Brillen wie Rift S, Valve Index und Vive Cosmos geht’s bei den SteamVR-Nutzern im Oktober bergab. Im Jahrestrend hat PC-VR bei Steam aber ein kleines Wachstum erreicht.

Valve veröffentlicht die Ergebnisse der Steam-Hardware-Umfrage Oktober und mit ihr frische Daten zur VR-Nutzung bei SteamVR. Bei den Marktanteilen der VR-Brillen gab es nur geringfügige Verschiebungen:

Das große Rift-S-Wachstum scheint vorerst durch zu sein, im Vergleich zum September ging es im Oktober von 13,03 nur auf 13,7 Prozent hoch. Auch Valves VR-Brille Index hat die potenzielle Käuferschicht vorerst abgegrast und gibt sogar leicht nach von knapp fünf Prozent SteamVR-Marktanteil auf 4,92 Prozent. Die VR-Brillen kamen im Mai und Juni auf den Markt.

Nutzer von Windows-VR-Brillen werden weiter weniger (5,87 % auf 5,22 %), während Oculus Rift mit 35,18 Prozent die am häufigsten genutzte VR-Brille bei Steam bleibt, dicht gefolgt von HTC Vive mit 33,07 Prozent. Im Duell der Nachfolgemodelle liegt Rift S (13,7 %, Release Mai 2019) allerdings deutlich vor HTCs Vive Pro (2,11 %, Release März 2018).

Bei den mit SteamVR verbundenen VR-Brillen tut sich insgesamt wenig. Einzig Rift S konnte seit Mai gut zulegen, verliert jetzt aber an Fahrt. Bild: Screenshot

Bei den mit SteamVR verbundenen VR-Brillen tut sich insgesamt wenig. Einzig Rift S konnte seit Mai gut zulegen, verliert jetzt aber an Fahrt. Bild: Screenshot

Weniger SteamVR-Nutzer im Oktober

Interessanter als die geringfügigen Verschiebungen bei den Marktanteilen der einzelnen VR-Brillenhersteller ist die Entwicklung der VR-Nutzer bei Steam insgesamt. Hier ging’s im Oktober bergab: Im Vergleich zum September hatten 0,11 Prozent weniger Steam-Nutzer eine VR-Brille angeschlossen – das entspricht geschätzt knapp 100.000 Nutzern.

Das ist zwar kein großer Rückgang, aber zumindest ein Indiz, dass die neuen VR-Brillen Valve Index, Rift S, Pimax und Vive Cosmos bislang kein oder zumindest kein signifikantes PC-VR-Wachstum auslösen können.

Hätten viele Nutzer auf die neue PC-Brillengeneration gewartet vor einer Anschaffung, sollte es in diesen Monaten eigentlich deutlich bergauf gehen. Allerdings steht das Weihnachtsgeschäft noch vor der Tür.

Überall rote Zahlen: Oktober war für SteamVR kein erfolgreicher Monat. Bild: Screenshot

Überall rote Zahlen: Oktober war für SteamVR kein erfolgreicher Monat. Bild: Screenshot

Vive Cosmos wird in der Steam-Statistik schon geführt, steht aber noch mit null Prozent Nutzern in der Datenbank. Die Kategorie “Unbekannt” ist derweil wieder aus der Statistik geflogen, die Zahlen dürften hauptsächlich auf Valve Index und Rift S aufgeteilt worden sein.

In der folgenden Tabelle werden die Prozentangaben aus der Steam-Hardwareumfrage in monatlich aktive Nutzerzahlen bei SteamVR übersetzt. Als Basiswert dient Valves Angabe, dass monatlich etwa 90 Millionen Steam-Nutzer aktiv sind (Stand: Oktober 2018).

Der Statistik zufolge hatten im Oktober 1,03 Prozent der SteamVR-Nutzer eine VR-Brille auf, das entspricht circa 930.000 Nutzern. Im September waren es knapp über eine Million SteamVR-Nutzer.

Oktober 2018September 2019Oktober 2019
Oculus Rift297.000 (0,33 %)360.000 (0,40 %)342.000 (0,38 %)
Oculus Rift S126.000 (0,14 %)
HTC Vive279.000 (0,31 %)324.000 (0,36 %)306.000 (0,34 %)
Valve Index45.000 (0,05 %)
Windows Mixed Reality54.000 (0,06 %)99.000 (0,11 %)90.000 (0,10 %)
Vive Pro18.000 (0,02 %)18.000 (0,02 %)18.000 (0,02 %)
Unbekannt216.000 (0,24 %)
Oculus Rift DK29.000 (0,01 %)9.000 (0,01 %)0 (0,00 %)
Insgesamt657.000 (0,73 %)1.026.000 (1,14 %)927.000 (1,03 %)

Weiterlesen über VR-Markttendenzen:


MIXEDCAST #167: Varjo VR-2 Ersteindruck, Hololens 2teindruck und AR-Brillen-Schwemme | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.