Trotz neuer VR-Brillen wie Rift S, Valve Index und Vive Cosmos geht’s bei den SteamVR-Nutzern im Oktober bergab. Im Jahrestrend hat PC-VR bei Steam aber ein kleines Wachstum erreicht.

Valve veröffentlicht die Ergebnisse der Steam-Hardware-Umfrage Oktober und mit ihr frische Daten zur VR-Nutzung bei SteamVR. Bei den Marktanteilen der VR-Brillen gab es nur geringfügige Verschiebungen:

Das große Rift-S-Wachstum scheint vorerst durch zu sein, im Vergleich zum September ging es im Oktober von 13,03 nur auf 13,7 Prozent hoch. Auch Valves VR-Brille Index hat die potenzielle Käuferschicht vorerst abgegrast und gibt sogar leicht nach von knapp fünf Prozent SteamVR-Marktanteil auf 4,92 Prozent. Die VR-Brillen kamen im Mai und Juni auf den Markt.

Nutzer von Windows-VR-Brillen werden weiter weniger (5,87 % auf 5,22 %), während Oculus Rift mit 35,18 Prozent die am häufigsten genutzte VR-Brille bei Steam bleibt, dicht gefolgt von HTC Vive mit 33,07 Prozent. Im Duell der Nachfolgemodelle liegt Rift S (13,7 %, Release Mai 2019) allerdings deutlich vor HTCs Vive Pro (2,11 %, Release März 2018).

Bei den mit SteamVR verbundenen VR-Brillen tut sich insgesamt wenig. Einzig Rift S konnte seit Mai gut zulegen, verliert jetzt aber an Fahrt. Bild: Screenshot

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.