Euer Gesicht feiert Sesamstraße mit diesen AR-Filtern für iPhone und iPad.

Mit der Augmented-Reality-App “Sesame Street yourself” gibt’s Sesamstraßenkarneval digital: Die App bietet die bekannten Charaktere der Show wie Ernie und Bert als Gesichtsfilter. Die Masken sind animiert und passen beispielsweise die Mundbewegungen an die eigenen an.

Well, hello there, Elmo. Bild: MIXED

Well, hello there, Elmo. Bild: MIXED

Als eine der ersten kommerziellen AR-Apps unterstützt “Sesame Street yourself” Apples neue ARKit-Version 3: So kann sie unter anderem mehrere Gesichter gleichzeitig tracken und durch eine Sesamstraßen-Maske ersetzen. Die App unterstützt auch AR-Effekte mit der rückseitigen Kamera: Kinder können beispielsweise dem Krümmelmonster beim Kekse backen helfen.

Die App gibt’s kostenlos in Apples App Store, ohne Werbung ist sie außerdem. Dafür kosten einzelne Masken Geld.

Die Entwickler empfehlen ein iPhone ab dem 6s oder ein iPad ab dem Air 2 mit iOS 12.1 aufwärts. ARKit-3-Unterstützung gibt’s nur mit einem iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR sowie 11 und 12,9 Zoll großen iPad Pros. Weitere neue ARKit-3-Funktionen wie Körpertracking und Verdeckungseffekte sollen zu einem späteren Zeitpunkt als Erweiterungen nachgereicht werden.

Weiterlesen über AR-Filter:


MIXEDCAST #167: Varjo VR-2 Ersteindruck, Hololens 2teindruck und AR-Brillen-Schwemme | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.