Netflix hat einen Trailer zu Biohackers veröffentlicht, einer deutschen Thriller-Serie über Technik im menschlichen Körper.

Leuchtende Mäuse und musikalische Zimmerpflanzen gehören wohl zu den harmloseren Wundern, die Streaming-Zuschauer in der neuen Netflix-Produktion Biohackers erwartet. Denn die sechsteilige Serie aus Deutschland dreht sich um Biotechnologie – und die damit einhergehenden Möglichkeiten und ethischen Abgründe.

Science-Fiction-Thriller Biohackers: Reden wir über die Zukunft

Biohackers spielt in Freiburg und folgt der jungen Mia (Luna Wedler), die ihr Medizinstudium beginnt und eine wundersame wie gefährliche Reise in die Welt der Biotechnologie antritt. Über die Mitbewohner ihrer WG ergattert sie einen Job in der Biotech-Firma ihrer Uni-Professorin Tanja Lorenz (Jessica Schwarz), auf die es Mia insgeheim abgesehen hat.

Getrieben wird die ambitionierte Studentin nämlich von Rachegelüsten und ihrer Vergangenheit, die ein dunkles Geheimnis um den Tod ihres Bruders birgt. Einen ersten Vorgeschmack auf den Thriller-Stoff liefert der offizielle Trailer.

Biohackers kommt von Showrunner Christian Ditter, der in der Vergangenheit bereits an TV-Serien wie Girlboss und Türkisch für Anfänger mitgewirkt hat. Für die ersten drei Folgen von Biohackers hat Ditter selbst auf dem Regiestuhl Platz genommen, für die zweite Hälfte der Staffel hat Tim Trachte übernommen.

Die Serie wurde im September des vergangenen Jahres abgedreht und sollte eigentlich bereits im April 2020 starten. Aufgrund der Corona-Pandemie hatten sich Netflix und die Serienschöpfer dann aber kurzfristig für eine Verschiebung entschieden. Zu Beginn der Serie sei eine Szene zu sehen, die auf manche Zuschauer in diesem Zusammenhang verstörend wirken könnte, so Netflix.

Biohackers soll am 20. August 2020 bei Netflix starten.

Quelle & Artikelbild: Netflix

Weiterlesen zum Thema Netflix:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.