Sci-Fi-Film Moonfall: Wenn der Mond auf die Erde fällt

Sci-Fi-Film Moonfall: Wenn der Mond auf die Erde fällt

Im Katastrophenfilm Moonfall droht der Mond, auf die Erde zu krachen. Der erste Trailer zeigt, was Kinobesucher erwartet.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Roland Emmerich liebt Verschwörungstheorien. Nicht, weil er an sie glaubt, sondern weil sie gutes Material für seine Filme hergeben.

Man denke an den Katastrophenfilm 2021, in dem ein Maya-Kalender den Weltuntergang vorhersagt, an Independence Day, in dem sich die Area 51-Theorien als Wahrheit erweisen oder Anonymous, in dem Shakespeare nicht der Autor der ihm zugeschriebenen Werke ist.

Auf Kollisionskurs mit der Erde

Für seinen neuesten Streifen ließ sich der deutsche Regisseur von der Hollow-Moon-Theorie inspirieren, also der Hypothese, dass der Mond ein hohles Inneres hat und in Wirklichkeit ein Alien-Konstrukt ist.

In Moonfall wird der Mond von einer mysteriösen Kraft aus seiner Umlaufbahn geworfen. Dass er auf Kollisionskurs mit der Erde ist, vermutet zunächst nur die NASA-Managerin und ehemalige Astronautin Jo Fowler (Hally Berry). Doch außer ihrem NASA-Kollegen Brian Harper (Patrick Wilson) und dem Verschwörungstheoretiker K.C. Houseman (John Bradley) glaubt ihr niemand.

Jedenfalls so lange, bis der nahende Weltuntergang offensichtlich wird – und weltweit Panik ausbricht. Um die Apokalypse abzuwenden, bricht das Trio zu einer Reise in Richtung Mond auf, wo sie eine erstaunliche Entdeckung machen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Effektvoll inszenierter Weltuntergang

Mit Moonfall bleibt sich Emmerich treu und sät mit viel Tricktechnik Chaos und Zerstörung. Wir sehen, wie die Zivilisation nach und nach zusammenbricht, Tsunamis ganze Städte verschlingen und merkwürdige Dinge geschehen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

„Der Mond kommt der Erde sehr nahe, sodass die Schwerkraft verrückt spielt„, sagt Emmerich gegenüber Vanity Fair. „An einem Punkt gleitet der Mond über New York und reißt ein paar der hohen Gebäude heraus – und sie landen in den Rocky Mountains.“

Moonfall hat circa 150 Millionen US-Dollar gekostet. Neben den drei Hauptdarstellern sind unter anderem Michael Peña (The Martian) und Donald Sutherland (JFK, The Hunger Games) zu sehen.

Der Film startet am 3. Februar 2022 in den deutschen Kinos.

Weiterlesen über Sci-Fi-Filme:

Quelle: Vanity Fair