Die Entwickler von Rec Room wollen die Reichweite ihrer Spielplattform erhöhen. Nach der PC- und PS4-Version folgt demnächst eine Variante für iOS-Geräte.

Der Betatest soll noch diesen Monat starten. Wer mitmachen will, kann sich hier anmelden. Wenn alles gut läuft, erscheint die iOS-Version schon kurz nach dem Betatest.

Wie Rec Room auf dem iPhone oder iPad gespielt wird, zeigen die Entwickler nicht. Die App soll jedoch einen schnellen und unkomplizierten Zugang zur Spielplattform ermöglichen.

Wann Rec Room für Android-Geräte kommt, ist nicht bekannt. Laut Community-Manager Shawn Whiting waren iOS, Android und Nintendo Switch die drei meistgewünschten Zielplattformen für eine weitere Portierung. Die 2D-Umsetzung für den PC und die PS4 soll zu einem “großen Nutzerzuwachs” geführt haben.

Das Studio folgt mit den Portierungen einem industrieweiten Trend: Da die VR-Nutzerzahlen eher klein sind, erweitern viele Entwickler ihre Apps um einen 2D-Modus oder bringen neue Spiele gleichzeitig für Virtual Reality und klassische Bildschirme heraus. Die Social-VR-App VRChat erreichte durch diese Strategie bis zu 20.000 gleichzeitige Spieler bei Steam.

Against Gravity geht mit Rec Room noch einen Schritt weiter und erobert jetzt auch mobile Plattformen. Das große Vorbild scheint Fortnite zu sein, das ebenfalls für so ziemlich jede Plattform erhältlich ist.

Mehr erfahren über Rec Room:


MIXED-Podcast #146: Zero-Latency-Test, XR-Brillen und Sonys VR-Strategie | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.