Update vom 22. August 2019:

Der Farbbaukasten für Beat Saber dürfte wohl am 29. August erscheinen. Ob das Update auch neue Songs enthält, ist noch nicht bekannt.

Ursprünglicher Artikel vom 7. August 2019:

Viele bunte Farben für Beat Saber: Ein Farbeditor erscheint bald für PC-Brillen wie Oculus Rift und HTC Vive sowie Playstation VR und Oculus Quest.

Beat-Saber-Spieler können sich ihr VR-Erlebnis bald nach Lust und Laune einfärben: Bei Twitter kündigt das Entwicklerstudio Beat Games einen Farbmalkasten für die Notenblöcke und Lichteffekte an. Es können verschiedene Konfigurationen vorgespeichert werden. Tipp für unterforderte Hardcore-Spieler: Einfach beide Notenstränge mit derselben Farbe einfärben für noch mehr Schwierigkeitsgrad.

Der Farbeditor kommt sowohl für Playstation VR und Oculus QUest als auch für PC-Brillen wie Oculus Rift und HTC Vive. Das Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt, der Editor soll aber schon mit dem nächsten Update erscheinen – allzu lange sollte es demnach nicht mehr dauern.

Quest-Spieler warten außerdem gespannt auf den versprochenen 360-Grad-Modus, der im Laufe des Jahres erscheinen soll.

Weiterlesen über Beat Saber:


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.