Sonys Playstation 5 soll nicht in den nächsten zwölf Monaten erscheinen. Dann direkt mit Playstation VR 2?

Ein Tokio-Korrespondent des Wall Street Journal hat von Sonys PR-Abteilung die Auskunft erhalten, dass die nächste Playstation-Konsole nicht innerhalb der nächsten zwölf Monate erscheinen wird.

Erst vor wenigen Tagen bestätigte Playstation-Ingenieur Mark Cerny offiziell, dass eine Playstation 5 in Entwicklung ist: Sie bietet natürlich deutlich schnellere Hardware und soll zusätzlich vollständig rückwärtskompatibel mit Playstation 4 sein. Letzere Information ist für VR-Fans interessant, denn auch die aktuelle PSVR-Brille wird laut Cerny mit der PS5 funktionieren.

Weiter wollte sich Cerny allerdings nicht zu Sonys Virtual-Reality-Plänen äußern, verriet nur, dass VR “sehr wichtig” sei für die Japaner. Natürlich steht so die Frage im Raum: Kommt mit der PS5 auch Playstation VR 2?

Interessant ist, dass die von Sony jetzt offiziell bestätigten Informationen zur PS5-Hardware zu einem Next-Gen-Leak aus dem vergangenen November passen: Nach diesem soll die Playstation 5 im März oder November 2020 erscheinen – und zwar direkt mit einer neuen Highend-VR-Brille mit deutlich höherer Auflösung, weiterem Sichtfeld und frei von Kabeln.

Der Leaker arbeitet laut eigenen Angaben bei einem kleinen europäischen Entwicklerstudio, das einen bekannten Publisher bei einem großen Spieletitel unterstützt oder unterstützte. Er wusste vorab über Sonys E3-Absage für 2019 Bescheid und veröffentlichte die Information bei Reddit.

Mehr Infos zu Sonys aktueller VR-Software für die PS4 und PSVR2-Spekulationen gibt’s im MIXED.de Podcast #138:

Quelle: Twitter, Titelbild: Sony

Weiterlesen zum Thema:


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.