Im Mai erscheint der erste VR-Ableger von Sonys langjähriger Spielereihe “Everybody’s Golf”. Ich konnte den Titel auf einer Sony-Presseveranstaltung ausprobieren.

Hinweis: Sony hat meine Reise nach New York samt Übernachtung bezahlt.

Ich bin kein großer Fan von Sportspielen, aber Everybody’s Golf VR hat mich positiv überrascht. Das Spiel beweist, dass Golf und Virtual Reality perfekt zueinander passen.

Everybody’s Golf VR ist das erste Spiel der Reihe, das man aus der Ego-Perspektive erlebt: Mittels Playstation VR schlüpft man in den Körper eines Golfspielers und findet sich auf einem ansehnlichen Golfplatz wieder. Meine Körpergröße konnte ich vor dem Spielstart eingeben.

Der Titel kann mit dem Gamepad gespielt werden, besonders immersiv wirkt Everybody’s Golf aber erst mit dem Move-Controller, mit dem man wie mit einem echten Schläger ausholt.

Everybodys_Golf_VR_4

MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.