OpenXR: Windows Mixed Reality unterstützt jetzt den XR-Standard

OpenXR: Windows Mixed Reality unterstützt jetzt den XR-Standard

Der XR-Standard OpenXR soll noch in diesem Jahr finalisiert werden. Microsoft veröffentlichte nun als erstes Unternehmen eine App, die OpenXR-Kompatibilität mit der eigenen XR-Plattform herstellt.

In der OpenXR-Arbeitsgruppe der Khronos Group sitzt so ziemlich jedes Unternehmen, das in der XR-Branche mitmischt: Von Facebook, Google und Microsoft über Valve und HTC bis hin zu Nvidia, Epic Games und vielen mehr.

Deren gemeinsames Ziel: einen industrieweiten, offenen XR-Standard schaffen, der der Fragmentierung des Marktes entgegenwirkt. Mit OpenXR können Entwickler ohne große Anpassungen Apps für mehrere Plattformen gleichzeitig programmieren und leichter von einer Plattform zur anderen portieren.

___STEADY_PAYWALL___

Endverbraucher sollen ebenfalls von OpenXR profitieren: Apps könnten zukünftig auf jedem VR- oder AR-Gerät laufen und und Verbrauchern so die Kaufentscheidung erleichtern.

Die folgenden Infografiken zeigen den Vorteil der OpenXR-Schnittstelle, die eine Vermittlungsfunktion auf Soft- und Hardwareebene übernimmt:

Before_OpenXR

Vor OpenXR: Starke Fragmentierung durch verschiedenes Engine und XR-Plattformen . BILD: Khronos Group

After_XR

Nach OpenXR: Der Standard stellt industrieweite Kompatibilität zwischen Soft- und Hardware her. BILD: Khronos Group.

Microsoft geht voran

Im März veröffentlichte die Arbeitsgruppe die vorläufigen Spezifikationen (OpenXR 0.9), um Feedback der Entwickler zu sammeln. Zeitgleich stellte Microsoft zu Testzwecken eine OpenXR-Laufzeitumgebung für Entwickler ins Netz, die Windows Mixed Reality mit dem Standard kompatibel macht.

Nun ist eine offizielle OpenXR-App im Windows Store für reguläre Nutzer von Windows Mixed Reality erschienen. Der Beschreibung zufolge ermöglicht die Anwendung das Starten von XR-Apps, die OpenXR unterstützen. Welche Implikationen das hat, wird sich zeigen müssen.

Die finale OpenXR-Version 1.0 erscheint erst später in diesem Jahr. Oculus hat bereits angekündigt, OpenXR-Unterstützung für Oculus Rift und Oculus Quest nachzureichen, sobald der Standard finalisiert ist. Die Unreal Engine soll den Standard ebenfalls unterstützen, stellte Epic Games im März in Aussicht.

Interessant: MSPoweruser schreibt, dass man OpenXR auch auf einer Xbox One installieren kann. Ist das ein Hinweis darauf, dass die Konsole dank OpenXR VR-Brillen unterstützen wird?

Titelbild: Microsoft, Quelle: Khronos Group

Mehr erfahren über Windows Mixed Reality: