Oculus und Unity bieten ab sofort einen kostenlosen VR-Lernkurs für fortgeschrittene Unity-Entwickler an.

Der Kurs besteht aus elf Lerneinheiten, die Entwickler in Gänze 25 bis 30 Stunden beschäftigen sollten.

Jeder Kurs wird von einem Oculus- oder Unity-Profi geleitet, der sich auf dem jeweiligen Spezialgebiet auskennt: vom Sound- und Interaktionsdesign, über VR-Fortbewegung, bis hin zur Leistungsoptimierung von VR-Apps.

Zielgruppe sind fortgeschrittene Unity-Entwickler, die ihre VR-Expertise vertiefen wollen. Blutigen Anfängern werden ein Unity-Einführungskurs und VR-Tutorials empfohlen.

Während des Kurses lernen Unity-Entwickler, wie man einen VR-tauglichen Escape Room baut. Nach Abschluss des Kurses kann das Arbeitsergebnis für technisches und qualitatives Feedback an Oculus übermittelt werden.

Als Hardwaregrundlage wird Oculus Rift S empfohlen. Die Richtlinien gelten jedoch auch für Oculus Quest.

Nachfolgend findet man die elf Kurseinheiten samt Link:

Course Overview

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.