Wer Doctor Who mag und eine Oculus Rift besitzt, sollte sich die erste offizielle VR-Erfahrung zur britischen Sci-Fi-Kultserie anschauen: “The Runaway” ist zwar kurz, aber hochwertig produziert.

In The Runaway sind wir mit der Raumzeitmaschine TARDIS in den Weiten des Weltalls unterwegs. Ein hübsch animierter Doktor (gesprochen von Jodie Whittaker, der Darstellerin des aktuellen Doktors) begrüßt uns und erklärt, was vor sich geht: Wir müssen einen lebenden Energieball mit dem Namen Volta zu seinem Heimatplaneten zurückbringen.

Alles läuft nach Plan, bis wir von einer feindlich gesinnten intergalaktischen Polizei aufgehalten und zur Flucht gezwungen werden. Bei der Verfolgungsjagd wird Volta nervös. Das ist schlecht: Wird das explosive Wesen instabil, mutiert es zu einem Schwarzen Loch und saugt alle Materie in sich auf.

The Runaway bietet schöne Lichteffekte. BILD: BBC

Eine VR-Erfahrung für Fans der Serie

Der VR-Film ist in Echtzeit gerendert und durchweg schön animiert, wobei der Doktor und Volta besonders gut geraten sind. Bewegen kann man sich nur innerhalb eines kleinen Radius von circa einem Meter: Tritt man aus dem Bereich, wird das Bild ausgeblendet.

The Runaway bindet die VR-Nutzer ein: Man ist Mitreisender, wird vom Doktor angesprochen und muss per Schall-Schraubenzieher in die Handlung eingreifen, indem man TARDIS auf der Flucht durch ein Asteroidenfeld steuert und Volta mit Spielsachen beruhigt. Diese Elemente geben dem VR-Film einen interaktiven Anstrich.

Der VR-Nutzer ist Teil der Handlung. BILD: BBC

Doctor Who: The Runaway gibt es im Oculus Store für Oculus Rift und Rift S. Die VR-Erfahrung dauert circa zehn Minuten und richtet sich vornehmlich an Fans der britischen Kultserie. Allen übrigen (wie mir) dürfte der Kontext fehlen, da der VR-Film allein schon wegen seiner Kürze kaum in die Sci-Fi-Welt des Doktors einführt. Da The Runaway hochwertig produziert und dazu kostenlos ist, ist er aber dennoch einen Blick wert.

Im September erscheint ein vollwertiges VR-Spiel im Doctor-Who-Universum für Playstation VR, Oculus Quest, Rift- und Vive-Brillen sowie Oculus Go und Samsung Gear VR. Mehr Informationen gibt es hier.

Titelbild: BBC

Weitere sehenswerte VR-Filme:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.